Artikel 8 von 71 in dieser Kategorie

2 Modelle des Torpedobootes ORP Kaszub - ex deutsche V-108 (1921 und 1922) 1:300

3,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
4
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Zwei vollständige Modelle des Torpedobootes ORP Kaszub - ex deutsche V-108 (Bj. 1920): in der Darstellung direkt nach der Übername durch Polnische Marine (1921) und nach der Umbaumaßnahme 1922 als Kartonmodellbausatz (Wasserlinienmodell) des WiR-Verlages (Nr. 27) im Maßstab 1:300.

Modellentwurf: Stanislaw Burnat.

Seit 1881 beschäftigte man sich im Deutschen Kaiserreich mit dem Entwurf von Torpedobooten. Nach dem Bau der ersten Prototypen, einem Vergleich konkurrierender Werft-Entwürfe und dem Feststellen taktischer und strategischer Zielsetzungen konnte 1884 bei der Schichau-Werft in Elbing die erste Serie Kleiner Torpedoboote in Auftrag gegeben werden. Die Kaiserliche Marine stellte bis 1898 insgesamt 89 konstruktiv aufeinander aufbauende Boote kontinuierlich verbesserter Entwürfe in Dienst. Ab dem Jahr 1895 stellte sich den Verantwortlichen in der Torpedo-Inspektion die Frage, ob die bisher gebauten Boote mit der internationalen Entwicklung, und hier insbesondere den in Großbritannien aufkommenden Zerstörern bzw. den französischen Hochsee-Torpedobooten, Schritt halten konnten. Im Jahr 1898 einigte man sich schließlich darauf, dass die neuen Boote wesentlich seefähiger sein und eine größere Seeausdauer bei einer verstärkten Bewaffnung besitzen sollten. Mit der Serie ab S 90 baute die Kaiserliche Marine sogenannte Große Torpedoboote.

Das Torpedoboot V-108 wurde von der Vulcan-Werf in Stettin für Niederländische Marine als Z-4 gebaut und am 20. August 1920 ausgeliefert. Nach dem Ausbruch des 1. Weltkrieges wurde es durch die Deutsche Kaiserliche Marine übernommen und als V-108 umbenannt. Zum Kriegsende wurde das Torpedoboot in in Rosyth Großbritannien interniert. Macht des Versailles Vertrages wurde es Polen zuerkannt und 1921 durch Polnische Marine übernommen, Es wurde wieder, diesmal als ORP Kaszub umbenannt. 1925 vor/in Danzig-Neufahrwasser nach Kesselexplosion gesunken. Anschließend wurde die ORP Kaszub gehoben und abgewrackt.
(absatzweise – danke Wikipedia!)

* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge können zusätzlich bestellt werden!

Modelllänge: 20,9 cm!

Feine Computergraphik, originalgetreue Bemalung (Tarnanstrich).

General-, Montage- und Schablonenzeichnungen ergänzen polnische Kurzbauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: