Artikel 266 von 485 in dieser Kategorie

britischer Geleitzerstörer HMS Cotswold (Ende 1941) 1:200 extrem²

17,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
14
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Bereits die fünfte (obwohl mit Nr.4 nummeriert, da sich die Nr.7 „dazwischen drägte“. Die ausgelassenen Nr. 5. und 6. werden selbstverständlich nachgeholt) Produktion des britischen Card-Fleet-Verlages (mit polnischen Wurzeln) aus Glasgow und wieder ein Extrempräzisions²-Kartonmodellbausatz! Diesmal ist es der britische Geleitzerstörer HMS Cotswold im Bauzustand, Bemalung und Waffenkonfiguration aus dem Ende des Jahres 1941 im Maßstab 1:200.

Modellentwurf: Adrian Kacz, der bis jetzt alle seine Schiffsmodellkonstruktionen in der Klasse „extrem“ oder „extrem²“ platzierte.

HMS Cotswold war ein Zerstörer der Type I Hunt-Klasse der Royal Navy, der im Zweiten Weltkrieg diente. Er wurde 1957 verschrottet.

Die HMS Cotswold wurde am 11. April 1939 im Rahmen des Emergency Shipbuilding Program (deutsch: Notfall-Schiffbauprogramm) als Werftnummer 1836 geordert. Dieses Programm war ein in den Jahren 1940 bis 1945 Schiffbauprogramm der Vereinigten Staaten. Es war das größte jemals durchgeführte Bauprogramm dieser Art.

Der Zerstörer wurde im November 1940 fertiggestellt und 1942 von der zivilen Gemeinschaft des Stadtviertels North Cotswold in Gloucestershire finanziert.

Während des Zweiten Weltkrieges verbrachte er Großteil seines Dienstes auf die Nordsee. Im Jahr 1942 wurde er durch eine Seemine beschädigt, und wurde anschließend in HM Dockyard, Chatham instand gesetzt. Im Juni 1944 gehörte er einem Teil der Naval Escort Force zur Unterstützung der Landung in der Normandie.

Nach dem Krieg wurde die HMS Cotswold im Juni 1946 in die Reserveflotte in Portsmouth verlegt und 1958 nach Harwich abkommandiert. Sie blieb dort, bis sie an den Thos W. Ward aus Sheffield verkauft wurde. Die Thos. W. Ward Ltd war ein Stahl-, Maschinenbau- und Zementgeschäft, das gerade begann, sich als Kohle- und Kokshändler sich zu Recyclingmetall für Sheffields Stahlindustrie, Maschinenbau und die Lieferung von Maschinen zu etablieren. Die HMS Cotswold kam am 1. September 1957 in die Werft in Greys, Essex, wo sie nach und nach abgewrackt wurde.
(danke Wikipedia!)

Modelllänge: 46 cm!

* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten (gerade, 45°-schräge, mit zwei, drei, bzw. fünf Durchzügen, hängende und Ketten-Relinge), Niedergänge und Leitern (ebenfalls als Ätz- oder Lasercut-Sätze), Pfeilern für Relingbau, Bullaugen, Wetterdächer für Bullaugen, Stoffflaggen, E-Leitungen und Schiffstüren können für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich bestellt werden!
 

** Ein Geschützrohrensatz kann (ebenfalls zusätzlich) bestellt werden!
 
*** Ein Ankerkettensatz kann zusätzlich bestellt werden!

**** Auch zusätzlich kann ein Ätzsatz bestellt werden!

***** Ein Masten- und Baumsatz kann zusätzlich bestellt werden!


****** Ein LC-Spantensatz kann (auch zusätzlich) bestellt werden!

******* Verstärkungskarton für das Unterkleben der tragenden Skelett-Elementen (Spanten, Decks und Aufbaudecks, Längsträger, etc.) kann alternativ zu dem Spantensatz auch zusätzlich bestellt werden!


Exzellente Computergraphik und originalgetreue Farbgebung (Tarnbemalung, markante blau-dunkelblaue Flecken auf den Bordwänden).

General- und Montagezeichnungen, so wie Farbbilder eines gebauten Modells ergänzen polnische und englische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: