Artikel 987 von 991 in dieser Kategorie

Flugboot Blohm & Voss Bv-138 1:33 (6. Auflage) inkl. Spantensatz, übersetzt

44,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
7
Gewicht in KG:
1,000
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Bereits die 6. unveränderte Ausgabe der erfolgreichen Produktion des FlyModel/Gomix-Verlages (Nr.18, die als "wydanie 2016" = Ausgabe 2016 nummeriert wurde): "Der fliegende Holzschuh" - Flugboot Blohm & Voss Bv-138, eine unverwechselbare Flugzeugkonstruktion Ende der 30er als  Kartonmodellbausatz in imposantem Maßstab 1:33.

Modellentwurf: Tadeusz Grzelczak! Computerüberarbeitung: Grzegorz Swierczewski.

Anspruchsvolle Konstruktionsannahmen wurden bereits im Jahre 1934 festgelegt: Möglichkeit von Tages- und Nachtflügen, eines Seeminen- und Bombenabwurfes, aber auch Torpedoangriffe, Reichweite von über 2 400 km, Dienstgipfelhöhe von 4 000 m und besondere Voraussetzungen hinsichtlich der Seetüchtigket (Flüge bei Seitenwindstärke bis zu 4° Beaufort). Nur zwei Hersteller, Dornier und Hamburger Flugzeugbau GmbH nahmen ernsthaft die Herausforderung an und erst nachdem die zweite Fa. an die Blohm & Voss -Werft angeschlossen wurde, entstand eine entsprechende Konstruktion: Die Bv-138, eine charakteristische Flugbootskonstruktion, mit einem kompakten Bootsrumpf (der in 7 wasserdichte Abteilungen aufgeteilt wurde), doppeltem Leitwerk und doppeltem Leitwerkträger, drei 6-Zylinder Diesel-Triebwerken Junkers Jumo 205D (mit einer Leistung von jé 700 PS), die auf einer hoch abgesetzten Tragfläche (deren Rohrträger gleichzeitig die Rolle eines Kraftstofftanks im Bereich des Zentralrumpfes erfüllten) angebaut wurden. Zum ersten mal wurden die Flugboote bei der Operation Wasserübung in Norwegen eingesetzt, später dienten sie hauptsächlich bei Langzeitpatroullien entlang der Seekonvois der Alliierten nach Archangelsk und Murmansk, später auch in den Regionen der Schwarzes Meer und Mittelmeer. Bekannt sind viele Fälle, als die Besatzungen von Bv-138 ihre Kraftstoffvorräte von U-Booten auf offener See aufgenommen haben, da sie die gleiche Dieselsorte benötigten...

Besatzung: 5 Mann; Eigengewicht/Startgewicht: 11 770 kg /17 650 kg; max. Geschwindigkeit: 285 km/h (auf 0m-Höhe); Bewaffnung: 1x 151mm-MG, 1x 13mm-MG; 6x 50kg- oder 4x 150 kg-Bomben, bzw. Wasserbomben.

Computerüberarbeitet, aber immer noch mit der Handschrift des großen Modellkonstrukteurs, Herr Grzelczak, präsentiert sich der Bausatz nach dem Facelifting noch eindrucksvoller.

442 Teile auf 10,5 Bögen 30x42cm bilden eine gute Grundlage, um die ungewöhnliche Flugzeugkonstruktion, inkl. u.a. Heck-, Bugschießstand und Cockpiteinrichtung, drei drehbare Propeller sehr detailliert darzustellen.

Modellspannweite: 82cm!

* Eine tiefgezogene Kunststoffkanzel kann zusätzlich tbestellt werden!

** Ein Lasercut-Spantensatz befindet sich bereits im Umfang des Bausatzes!

Hervorragende Graphik (Tarnanstrich) und zum ersten mal in der Geschichte des FlyModel-Verlages gealterte Farbgebung mit Wasserspuren auf dem Rumpf, Rußspuren im Auspuffbereich... eine außergewöhnliche Ergänzung/Bereicherung jeder 1:32-/1:33-Flugzeugsammlung!

Wie immer bei dem Meister Grzelczak exzellente (zeichnerisch und inhaltlich) General- und Montagezeichnungen ergänzen Grundregeln des Kartonmodellbaus sowie eine polnische Bauanleitung, die dem Bausatz in übersetzter Form beiliegt! Eine "serienmäßige" russische, englische und deutsche Bauanleitung befinden sich im Umfang des Bausatzers.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: