Artikel 585 von 648 in dieser Kategorie

GAZ-66 KShM R-142N (mobile Kommandozentrale) Weissrussischer Armee 1:25 extrem²

24,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
10
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Sowjetischer geländefähiger Lastkraftwagen GAZ-66 in der Darstellung KShM R-142N(mobile Kommandozentrale) weißrusischen Streitkräfte als Extrempräzisions²-Kartonmodellbausatz des polnischen Orlik-Verlages (Nr.114 - 4/2016) im Maßstab 1:25.
 
Das Modell weist Ähnlichkeiten und einige gemeinsame Baugruppen (wie z.B. das Fahrgestell) mit dem Modell sowjetischer geländefähiger Lastkraftwagen GAZ-66 des litauischen W.M.C.Models-Verlages (Nr.18) auf, der Fahrzeugaufbau ist jedoch ganz anders.
 
Modellentwurf: Sergej Chramov aus Weißrussland.
 
Der GAZ-66 (russisch ГАЗ-66) ist ein Lastkraftwagen (4×4) des sowjetischen/russischen Fahrzeugherstellers Gorkowski Awtomobilny Sawod (russisch Горьковский автомобильный завод (ГАЗ), engl. Transkription Gorkovsky Avtomobilny Zavod (GAZ), deutsch: Gorkier Automobilwerk). Die deutsche Transliteration ist GAS-66. Dieser Lkw findet in vielen Ländern des ehemaligen Ostblocks Verwendung. Das Fahrzeug besitzt zudem die Spitznamen schischiga (шишига) und schescherik (шешерик).
 
Die Produktion begann 1964 und dauerte bis zum Ende der 1990er-Jahre an. Insgesamt wurden mehrere hunderttausend Exemplare hergestellt. Der GAZ-66 war unter anderem das wichtigste Transportfahrzeug der motorisierten Infanterie der Sowjetarmee bzw. deren Nachfolgestreitkräfte und wird dort nach wie vor verwendet. Insbesondere durch seine Unverwüstlichkeit und Robustheit genießt der GAZ-66 ein hohes Ansehen. Aufgrund dessen ist dieser Lkw bei Streitkräften und Offroad-Enthusiasten sehr beliebt. Im September 1998 wurde die Fertigung offiziell eingestellt, obwohl nach wie vor in kleinen Mengen Exemplare für den militärischen Gebrauch produziert werden.
 
Der GAZ-66A hat serienmäßig eine an der Fahrzeugfront montierte Seilwinde, eine Reifendruckregelanlage und ein selbstsperrendes Differentialgetriebe. Die Variante GAZ-66B wurde speziell für die russischen Luftlandetruppen entwickelt. Indem die Führerkabine nach vorne geklappt wird, kann auf den Motor zugegriffen werden. (danke Wikipedia!)
 
Technische Daten
Gewicht: 5 640 kg; Länge: 5 650 mm; Radstand: 3 300 mm; Motor: 8-Zylinder-V-Benzinmotor ZMZ-66; Hubraum: 4 250 cm³; Leistung: 85 kW (115 PS bei 3 200/min); max. Drehmoment: 290 Nm bei 2 500/min; Radaufhängungen: starre Achsen an Blattfedern; Tankinhalt: 2 × 105 l; Verbrauch: 25 bis 30 l auf 100 km; Reichweite: ca. 600 km; Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h; Wattiefe: 0,8 m.
 
Das Modell wurde im wahrsten Sinne des Wortes bis ins Detail konzipiert. Nur ein Paar Beispiele: Radlaufflächen aus einzelnen Elementen, die auf die Reifen angebracht werden, Darstellung des Motors (unter kippbarem Fahrerhaus) mit sämtlichen Baugruppen, Getriebe mit Zügen, die mit entsprechenden Hebeln in den Fahrerhaus verbunden sind, Kardanwelle bis hin zu einzelnen Schrauben, Feuerlöscher aus 12 Bauelementen, Seitenspiegel jeweils aus sieben Elementen, Scheinwerfer mit Nachbildung der Glühbirnen (natürlich auf Schablonenbasis), detaillierte Inneneinrichtung des Fahrerhauses und des Kommandozentrale-Containers mit Stromaggregat, Heizungsvorrichtung, mehreren (Teleskop)Antennen, die entweder als ein- oder ausgefahren dargestellt werden können, etc.
 
* Ein LC-Spanten-/Radlaufflächen-/Detailsatz des Modells kann zusätzlich bestellt werden!
 
Modelllänge: 23,2 cm!
 
Feine Computergraphik, originalgetreue Farbgebung (dunkelgrüne Bemalung des Fahrzeugs, weißrusissche Kennzeichnung).

Übersichtliche General-, 3D-Montage, so wie Computerzeichnungen von einzelnen Baugruppen ergänzen russische und polnische Bauanleitung; die Erklärung der zeichnerischen Symbolik, so wie einige Hinweise bei einzelnen Elementen sind zusätzlich noch englisch verfasst.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: