Artikel 7 von 63 in dieser Kategorie

Höhenforschungsrakete Meteor 2 (Nr. 10) 1:10 einfach

5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
10
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Nach der einfachen und dekorativen zugleich Produktion des Orik-Verlages (Nr. A029 - 11/2005) mit zwei vollständigen Höhenforschungsraketen Meteor 2H (Meteor 2H Nr. 05 und Meteor 2H Nr. 07) nun gleich drei Raketen dieser Baureihe des Wektor-Verlages. Eine davon ist die Höhenforschungsrakete Meteor 2 Nr. 10 (Wektor-Verlag Katalog-Nr. 26 – 8/2017) als einfacher Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:10.

Modellkonstruktion: Stanislaw Sliwinski..

Meteor ist der Name einer Serie von polnischen Höhenforschungsraketen zur Untersuchung der Hochatmosphäre, die zwischen 1963 und 1974 gebaut wurden.
Es gab insgesamt 4 Typen der Meteor, und zwar die Meteor 1, Meteor 2H, Meteor 2K und Meteor 3.
    Die Meteor 1 war eine einstufige Rakete mit einer Gipfelhöhe von 40 Kilometern, einem Startschub von 14 kN, einem Durchmesser von 12 Zentimetern und einer Länge von 2,5 Metern.
    Die Meteor 2H war eine einstufige Rakete mit einer Gipfelhöhe von 68 Kilometern, einem Startschub von 24 kN, einem Durchmesser von 35 Zentimetern und einer Länge von 4,5 Metern.
    Die Meteor 2K war eine zweistufige Rakete mit einer Gipfelhöhe von 90 Kilometern, einem Startschub von 52 kN, einem Durchmesser von 35 Zentimetern und einer Länge von 4,3 Metern. Sie war die größte in Polen entwickelte zivile Rakete.

    Die Meteor 3 war eine zweistufige Rakete, die aus zwei Meteor-1-Raketen zusammengesetzt war. Sie hatte einen Startschub von 14 kN, einen Durchmesser von 12 Zentimetern, eine Länge von 4,3 Meter und eine Gipfelhöhe von 65 Kilometern.

Gestartet wurden die Meteor-Raketen auf den an der Ostseeküste gelegenen Truppenübungsplätzen Łeba und Ustka, fünf Exemplare der Meteor 1 wurden zu Beginn der 1970er Jahre des von der Halbinsel Zingst aus gestartet.
(danke Wikipedia!)
 
Modelllänge: 45 cm!
 
Moderne Druckqualität und originalgetreue Farbgebung (gelbe Hintergrundfarbe, Logo-Schriftzug auf Raketenrumpf „Meteor 2“, rot-weißer Schachbretter auf dem Leitwerk, einige Bereiche der Außenhaut im halb-glänzenden Silberdruck, ein Schriftzug „Luftfahrt-Institut“, Nummer der Rakete auf der Raketenspitze).
 
Die Bauanleitung besteht aus Farbbildern eines gebauten Modells, General- und Montagezeichnungen, so wie polnischer Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: