Artikel 737 von 987 in dieser Kategorie

Jagdbomber Focke-Wulf Ta-152 C-1 1:33 präzise!

14,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
11
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Nun die dritte Produktion des Kartonnaja Model –Verlages aus Ukraine (Nr. 1/2016): Jagdbomber Focke-Wulf Ta-152 C-1 in der Darstellung des Flugzeugs mit der Kennung CI+XM und mit der Werknummer 110007 als Präzisions-Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:33.

Modellentwurf: Alexandr Dudinskiy, Graphik: Nikolaj Badakwa und Text: Alexej Owtschinnikow.

Die Focke-Wulf Ta 152 war ein deutsches Jagdflugzeug aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Von allen deutschen einmotorigen Propellerflugzeugen, die zu Kampfeinsätzen kamen, erreichte es die höchste Geschwindigkeit. Aufgrund der geringen Stückzahl und der späten Verfügbarkeit hatte dieser Flugzeugtyp jedoch keinen nennenswerten Einfluss mehr auf die Luftlage im damaligen Reichsgebiet.


Die Ta 152 war eine Weiterentwicklung der mit einem V-Motor ausgerüsteten Fw 190 D. Das Herstellerkürzel „Ta“ stand für den Chefkonstrukteur Kurt Tank bei Focke-Wulf. Verschiedene Varianten wurden entwickelt, unter anderem eine Zerstörervariante Ta 152 C-3 und ein Höhenjäger Ta 152 H. Die H-Variante besaß gestreckte Tragflächen und eine Wasser-Methanol-Einspritzung (MW-50) für eine kurzzeitige Leistungserhöhung. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 752 km/h gehörte die Ta 152 zu den schnellsten Propellerflugzeugen des Zweiten Weltkrieges.

Es ist schwierig, die Zahl der gefertigten Flugzeuge zu ermitteln. Nachweisbar sind folgende Zahlen: Die Luftwaffe erhielt von Dezember 1944 bis Februar 1945 insgesamt 39 Ta 152, im
März 1945 keine. 32 Exemplare gingen in die Erprobung, lediglich sieben an die Luftflotte Reich. Die Firma ATG baute bis Januar 1945 insgesamt 37 Ta 152 H-0. Focke-Wulf lieferte im Januar 1945 20 Stück.

Durch die späte Verfügbarkeit dieses Flugzeugtyps in der Endphase des Zweiten Weltkriegs sowie die geringe Zahl von Flugzeugen, die letztendlich bei den Einsatzverbänden ankamen, führte dazu, dass nur wenige Kampfeinsätze geflogen wurden und dementsprechend kaum Einsatzbeurteilungen existieren.

Technische Daten (Ta 152 C-1):

• Einsatzzweck
o Jagdflugzeug / Jagdbomber
• Abmessungen
o Spannweite: 11,00 m
o Länge: 10,80 m
o Höhe: 3,38 m
o Flügelfläche: 19,50 m²
• Massen
o Rüstgewicht: 4014 kg
o Startgewicht: 5320 kg
• Leistungen
o Antrieb: ein hängender 12-Zylinder-V-Motor Daimler-Benz DB 603L/LA mit 2000 PS, zweistufigem Höhenlader und Ringkühler
o Höchstgeschwindigkeit mit MW-50-Anlage: 736 km/h in 10.000 m Höhe
o Höchstgeschwindigkeit mit Kampfleistung: 702 km/h in 9500 m Höhe
o Marschgeschwindigkeit: 550 km/h in 8400 m Höhe
o Steigleistung: 10.000 m in 13,3 min (mit MW-50)
o Dienstgipfelhöhe: 12.300 m
o Reichweite: 1140 km
• Bewaffnung
o eine 30-mm-Maschinenkanone MK 108 mit 90 Schuss
o vier 20-mm-Maschinenkanonen MG 151/20 mit 2 × 150 und 2 × 175 Schuss
o 500-kg-Bombe als Außenlast oder 300-l-Zusatztank
(danke Wikipedia!)

Gut detaillierte Cockpiteinrichtung, schöne Triebwerkdarstellung mit drehbarem Propeller, Fahrgestell entweder als geschlossen, ausgefahren oder irgendwo dazwischen (im "Aufstiegsflug") dargestellt, alle Leitflächen als separate Elemente, die auch als bewegbar dargestellt werden können...

Modellspannweite: 33,3 cm!

* Eine Kunststoffkanzel des Modellproduzenten (Kartonnaja Model –Verlages aus Ukraine) kann zusätzlich bestellt werden!

Außer der guten Detaillierung stellt die Graphik die stärkste Seite des Modells dar - sehr professionell entworfene Farbgebung (Tarnanstrich der Luftwaffe mit entsprechender Kennzeichnung und mit viel Gefühl dargestellte Abnutzungsspuren der Außenhaut + dezent dargestellte Ablagerungsstellen).

Bauzeichnungen und Montageskizzen ergänzen eine russische und englische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: