Artikel 71 von 83 in dieser Kategorie

Legende-Hubschrauber Bell UH-1 Iroquois (Vietnamkrieg) 1:33 inkl. Spantensatz, übersetzt

22,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
4
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

2. unveränderte Auflage aus dem Jahr 2017 der bereits vergrifenen Produktion des FlyModel/Gomix-Verlages Nr.125, dafür aber in einer Top-Ausarbeitung. Der "Mechaniker" unter den Kartonmodellbau-Konstrukteuren, Herr Sajdak, setzte sich mit dem Kampfhubschrauber Bell UH-1 IROQUOIS in der Darstellung einer Maschine der USAAF aus der Zeit des Vietnamkrieges auseinender, natürlich im Maßstab 1:33.

Modellkonstruktion: Zbigniew Sajdak & Grzegorz Swierczewski.

Die erfolgreichen Versuche mit dem Hubschrauber KAMAN K-225, in dem ein Turboschaftmotor eingesetzt wurde, veranlassten Herrn Lawrence Bell, der Besitzer der Fa. BELL, eine Hubschrauberkonstruktion zu entwickeln, bzw. entwickeln zu lassen, die von Anfang an für den Turboantrieb bestimmt sein sollte. Am 20.Oktober 1956 flog Bell den ersten XH-40 der US-Army. Er besaß 825-PS-Lycoming-T53-Motoren, sechs Sitze und konnte verschiedene Aufgaben erfüllen. Später UH-1 genannt, sollte er als IROQUIS, dann auch als HUEY (phonetische Werkbezeichnung UH-1 = Utility Helicopter) berühmt und für den Vietnamkrieg in enormen Stückzahlen produziert werden. Angestachelt von Bell entwickelte die US Army ein Luftkavalleriekonzept. Während des Vietnamkrieges berüchtigt in den Luftkavallerie-Einheiten, übernahmen sie die Hauptlast der späteren Evakuierung des Militärs und des Zivilpersonals aus Saigon und aus dem vietnamesischen Dschungel direkt auf die Schiffe. Dabei wurden die gelandeten und geleerten Maschinen von den Decks einfach ins Meer geschoben, für sie gab es kein Zurück mehr... Sehr robuste Konstruktion, brach in der Kategorie der mittleren Mehrzweckhubschrauber mit der Maschine mit der Werksnummer 62-02109 einen Weltrekord mit 20.000 Flugstunden! Die Bell UH-1 sind für die US-Armee das, was während des 2.Weltkrieges der Willys Jeep darstellte. Fast die Hälfte der bis dahin gebauten 34.000 Bell-Hubschrauber waren die UH-1.

Besatzung: 2 Piloten (in Notfällen auch 1) + Soldaten, bzw. 3 Krankenliegen und ein Sanitäter; Eigengewicht: 3859 kg; max. Geschwindigkeit: 357 km/h.

Geschätzte 700 Elemente + 122 Schablonenteile auf 4 Bögen 30x42cm gestatten eine exzellente Detaillierung des Hubschraubers: Cockpiteinrichtung mit Nachbildung der einzelnen Uhren des Instrumentenbrettes, mehrteiligen Steuerungselementen, 2-teiligen (jé) Scheibenwischern..., Laderaumeinrichtung mit Bänken, Munitionskisten, aufklappbare Türen des Cockpits (mit z.B. Darstellung geöffneter Türscheiben), schiebbare Laderaumtür, beide Hubschrauben drehbar, Markante Außenlasten (zwei Maschinengewehre M60C + zwei Rakenflugkörper-Werfer auf Lastträgern auf beiden Rumpfseiten mit Nachbildung der Ladegurte und der hydraulischen Installationen/Leitungen -exzellent!)...

Vorbildliche herausgeberische Seite des Bausatzes [Graphik, Druckqualität, Farbgebung (Bemalung der USAAF, Sonderzeichnung auf der Hubschraubernase und beiden Schiebetüren...)].

Die 60,9 cm-lange (mit drehendem Rotor) Bell UH-1 ist eine Augenweide jeder 1:33-/1-32-Flugzeug-/Hubschraubersammlung.

Ein s/w-Miniposter (knapp A3-Format) des Hubschraubers und ein Farbbild A3 mit Passepartout befinden sich im Umfang dieses Bausatzes!

Rumpflänge: 36cm;  Rotordurchmesser: 41cm!

* Zusätzlich erhältlich ist eine tiefgezogene Kanzel!

** Ein LC-Spantensatz befindet sich bereits im Umfang des Bausatzers!

Bau- und Detailzeichnungen ergänzen eine polnische, russische, englische und deutsche Übersetzung!

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: