Artikel 7 von 88 in dieser Kategorie

polnische Diesel-Werklokomotive GLS 30 + 2 Seitenkipper (1957) 1:45

5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
5
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Eine weitere vom 1:25 (Ausgabe Nr. 8/2009) auf 1:45 umskalierte Produktion des Modelik-Verlages (nun als Nr. 19/2016): polnische Diesel-Werklokomotive GLS 30 aus dem Jahr 1957 + zwei Seitenkipper als Präzisions-Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:45.

Modellkonstruktion: Jan Kolodziej, der bereits mehrmals sein Können, auch mit „Normalspur“-Lokomotiven, unter Beweiß stellte!

Die im Jahre 1958 gegründete Baumaschinenausbesserungswerke Nr.5 in Gliwice / Gleiwitz befassten sich mit Generalüberholungen und Instandsetzungen von selbst fahrenden  Kränen und Lokomotiven für Bauindustrie. Im Jahre 1957 wurde dort jedoch ein Entwurf einer kleinen Diesellokomotive GLS 30 mit einem Triebwerk S-322 mit einer Leistung von 25, bzw. 30 PS für Schmalspurgleise entworfen. Die Loks wurden dort zwischen 1959 und 1964 in einer unbekannten Anzahl produziert. Die Hauptabnehmer der Schienenfahrzeuge waren Baubetriebe, am meistens Ziegeleien. Am längsten befanden sich die Lokomotiven im Dienst bei der Krakauer Wasserwerken (Krakowskie Wodociagi) – 1 Stück – und bei der Ziegelei Kotla – 5 Stück. Mindestens ein Exemplar der GLS 30 befindet sich z. Zt. in restauriertem Zustand in den Händen von Schmalspurbahnliebhabern in Polen.

Technische Daten: Antrieb: Dieselmotor S-322 aus der Triebwerkfabrik in Andrychow b.Warschau/Warszawa mit einem Hubraum von 3,62 l und mit einer Dreigang-Getriebe + Rückfahrtgang. Die Kraft wird über einen Ketteantrieb an die Hinterachse übertragen. Eine zweite Kette verbindet beide Achsen; Spurbreite: 500, 600 oder 700mm; Dienstgewicht: 4 T; Zugkraft: 12 Wagen; minimaler Kurvenradius: 10m.


436 Bauelemente + 38 Schablonenteile (auf 2 Bögen 24x34cm) vermitteln einen ähnlichen Eindruck, wie die sonstigen Schienenfahrzeuge von Jan Kolodziej: gut detailliert aber mit Details nicht überladen. So können nachgebildet werden: Fahrgestell Blattfederung aus separaten Blättern, drehbare Räder, separate Schraubenköpfe der Befestigungsschrauben der Radlagerung; mit Führerstand der Lok mit Fahrersitz, Steuerungsweichen, Steuerpult; Triebwerk mit Motorblock, Kühler und Kühlerventilator mit Nachbildung der Keilriemen, Getriebe, Wasserpumpe, Einspritzpumpe mit Kraftstoffleitungen, Anlasser, Lichtmaschine, Sammelauspuff, Kühlflüssigkeitsleitungen; Luftfilter, Griffe (auf Schablonenbasis), Kühllamellen und bei jedem von den beiden Seitenkipper: Fahrgestell mit drehbaren Rädern, kippbare Wagenkasten, Kupplungen (die die drei Fahrzeuge zusammen verbinden können)…  

Modelllänge (Lok + 2 Wagen): ca. 20 cm!

* Ein Spanten-/Detail-/Rad-/Schraubensatz kann zusätzlich bestellt werden!

Feine Computergraphik, originalgetreue Farbgebung, Digitaldruck.

 

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: