Artikel 100 von 112 in dieser Kategorie

polnischer Transportschiff ss Kielce der US-Klasse N3-S-A2 ex Edgar Wakeman (1944) 1:100

28,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
4
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Polnischer Transportschiff ss Kielce der US-Klasse N3-S-A2 ex Edgar Wakeman aus dem Jahr 1944 als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz (baubar als Vollrumpf oder Wasserlinienmodell) im Maßstab 1:100.
 
Modellkonstruktion: Tomasz Krol.

SS Kielce - Polnisches Transportchiff, das erste einer Reihe von 5 K-Typ-Schiffen, die im Zweiten Weltkrieg 1944 durch das Lend-Lease-Abkommen übernommen wurden. Er versank bei einer Kollision am 5./6. März 1946 im Ärmelkanal.

Als Folge der langfristigen Bemühungen der polnischen Exilregierung, den Besitz der Einheiten der polnischen Marine während des Zweiten Weltkriegs zu erhöhen, erhielt die PMH (Polska Marynarka Handlowa = Polnische Handelsmarine) am 12. März 1944 im Rahmen des Lend-Lease-Act fünf kleine Schiffe der Klasse N3-S-A2 aus einer Serie von 59 mit Masut gehetzten Dampfer. Sie erhielten im polnischen Dienst die Namen der Städte, die mit K begannen: "Kielce", "Kolno", "Kowel", "Krosno", "Kutno".

Als erster wurde am 11. März 1944 die SS Kielce übernommen, die im September 1943 in Pennsylvania Shipyards Inc in Beaumont als "Edgar Wakeman" (Baunummer 304) gebaut wurde, die aber bereits in der Phase der Ausrüstungsarbeiten bestimmt wurde, sie an Polen zu übergeben. Das Schiff wurde vom Eigner von Żegluga Polska in Betrieb genommen, wurde jedoch in eine Kriegscharta der Amerikanischen Kriegsschifffahrtsverwaltung übergeben.
Der erste Kapitän war Stanisław Szworc. Das Schiff erfüllte sein erster Dienst in einem Konvoi von New York nach Europa, aufgrund der minderwertigen Eigenschaften in der atlantischen Schifffahrt wurde es jedoch dann in der Küstenschifffahrt in britischen Gewässern eingesetzt und diente dann hauptsächlich, um Holzladungen zu transportieren.
Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa wurden die Schiffe ab Juli 1945 von polnischen Besatzungen verlassen. Formell blieben die Schiffe der polnischen Schifffahrt zur Verfügung, fuhren aber weiterhin mit britischen Besatzungen und unter britischer Flagge. Am 11. November 1945 stiegen der polnische Kapitän Hilary Mikosz und die Mannschaft aus Kielce ab.

Am 5. März 1946, während der Nacht fuhr die "Kielce" von Southampton nach Bremerhaven mit Munition für die US Army als sie gegen 23.30 Uhr im Ärmelkanal mit dem britischen "Lombardy" Steamboat aus London kollidierte und danach sank sie kurz nach Mitternacht. Die gesamte britische Besatzung von 35 Matrosen wurde gerettet, das zweite Schiff "Lombardei" wurde abgeschleppt.
(danke Wikipedia!)

Modelllänge: 79 cm!
 
* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten (gerade, 45°-schräge, mit zwei, drei, bzw. fünf Durchzügen, hängende und Ketten-Relinge), Niedergänge und Leitern (ebenfalls als Ätz- oder Lasercut-Sätze, in weißer und in grauer Bemalung), Pfeilern für Relingbau, Bullaugen, Wetterdächer für Bullaugen, E-Leitungen und Schiffstüren können für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich bestellt werden!

** Ein Ankerkettensatz kann zusätzlich bestellt werden!
 
*** Ein LC-Spanten-/Detailsatz kann (auch zusätzlich) bestellt werden!

**** Für höhere Modellbauansprüche können Baupläne des Schiffes zusätzlich bestellt werden. Sie befinden sich in der Zeitschrift "MO Nr.56 Pläne: sms Custoza; Frachter s/s Kielce ex Edgar Wakeman; 10,5cm Flak SK C/33..."

 

Modernste Graphik, originalgetreue Farbgebung (dunkelblaue Decks, weißes Deckhaus, graue Bordwände und Deckaufbauten dunkelrotes Unterwasserschiff).
 
General-, zahlreiche aussagekräftige Detailzeichnungen und Detailskizzen ergänzen polnische Bauanleitung.



 

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: