Artikel 261 von 304 in dieser Kategorie

Rathaus in Zamosc/Polen (1640) 1:150

18,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
4
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Rathaus in Zamosc/Polen aus dem Jahr 1640 als Kartonmodellbausatz des GPM–Verlages (Katalog-Nr. 835 – 1/2018) im Maßstab 1:150.

Modellkonstruktion: Tomasz Krol.

Zamość - Padua des Nordens:
Architekten werden noch heute Bernardo Morando beneiden. Der venezianische Architekt bekam Ende des 16. Jahrhunderts vom damaligen Großkanzler Jan Zamoyski den Auftrag zum Bau von Zamość. Rücksicht auf alte Bausubstanz brauchte er nicht nehmen. Die Stadt sollte auf freiem Feld errichtet werden. So schuf Morando die "ideale Stadt", der er seinen (italienischen) Renaissance-Stil verlieh. Als Vorbild diente ihm die italienische Stadt Padua. Die Arbeiten begannen 1581 und 1605 konnte Morando seine "Perle der Renaissance" an Zamoyski übergeben.

Das Zentrum der Stadt bildet der 100 m breite und 100 m lange Rynek Wielki (Großmarkt). Laubenhäuser mit kunstvoll ausgestatteten Fassaden rahmen den Marktplatz ein. Blickfang ist das Rathaus mit seinem 50 Meter hohen Uhrenturm und einer schwungvollen Freitreppe. Die Pläne für das Rathaus stammten - wie konnte es anders sein - von Bernado Morando. Das ursprünglich niedrigere Gebäude wurde um 1640 im manieristischen Stil (Spätrenaissance) umgebaut, und im 18. Jahrhundert erhielt es die schwungvolle Freitreppe.

Gleich rechts neben dem Rathaus faszinieren die Armenischen Häuser, in denen armenische Händler lebten, die nach 1585 in die Stadt gezogen waren. Die Fassaden sind teilweise mit orientalischen Motiven, Flachreliefs von Christus, den Aposteln und Maria sowie Tierfiguren geschmückt. In den Häusern ist das Stadtmuseum untergebracht, sodass Besucher auch die reich verzierten Wände und die prachtvollen Holzdecken im Inneren bewundern können.
Aber nicht nur Armenier prägten die Geschichte und die Architektur der Stadt. Im Laufe der Jahrhunderte siedelten sich Spanier, Engländer, Juden, Schotten, Deutsche, Griechen, Italiener und Russen an. Es ist also kaum verwunderlich, dass es in Zamość heute auch noch eine Synagoge und eine orthodoxe Kirche gibt.
(Quelle: www.polish-online.com)

* Zusätzlich kann ein LC-Zurüstsatz mit Spanten, Fensterrahmen, Geländer und sonstigen filigranen Details der Modellkonstruktion bestellt werden.

Modellhöhe: 36 cm!

Sorgfältige Graphik, originalgetreue Farbgebung.

Montagezeichnungen und Bilder eines gebauten Modells ergänzen polnische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: