Artikel 118 von 152 in dieser Kategorie

Schloss Frýdek in Frýdek-Mistek / Tschechische Republik 1:300

18,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
4
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Schloss Frýdek in Frýdek-Mistek / Tschechische Republik als Präzisions-Kartonmodellbausatz des tschechischen Z-Art-Verlages im Maßstab 1:300.

Modellentwurf: Dalibor Damek und Zdenek Cechal.

Die Doppelstadt und Bezirksstadt Frýdek-Místek (deutsch Friedeck-Mistek, auch Friedek-Mistek) im Moravskoslezský kraj (Tschechien) mit 57.135 Einwohnern (2014) entstand am 1. Januar 1943 durch die Vereinigung von zwei selbständigen Städten, dem mährischen Friedberg (schon in österreichisch-ungarischer Zeit Místek) und dem schlesischen Friedeck (Frýdek). Frýdek befindet sich am rechten Ufer des Flusses Ostravice, direkt am Zusammenfluss mit der Morávka, Místek am linken Ufer. Die Ostravice ist hier die traditionelle Grenze zwischen Mähren und Schlesien. Frýdek-Místek ist Sitz der Bezirksverwaltung des gleichnamigen Bezirks. (danke Wikipedia!)

Das Schloss steht auf dem Hügel im Stadtteil Frýdek (Friedeck) der Doppelstadt Frýdek-Místek. Im Schloss hat das Beskiden-Museum seinen Sitz. Von der Schlossgeschichte hat sich nicht viel erhalten, der erste mit dem Schloss verbundene Name gehört dem Teschen-Fürsten Adam Wenzel aus dem Jahr 1545. Seit 1918 gehörte das Schloss dem Staat und seine Innenräume dienten als Geschäftsstellen und Wohnungen. Seit 1960, als das Jahr vom Museum übernommen wurde, kam es zu Umbauten und heute ist das Schloss ein Kulturzentrum.

In den Jahren 1968 bis 1968 wurde der Ostflügel des alten Schlosses in einen Hochzeitssaal umgewandelt. Über dem Fluss ragte früher eine gotische Landesherrenburg aus dem ersten Viertel des 14. Jahrhundrt empor, die zum Schutz des Handelswegs an der Landesgrenze diente. Aus der Burg ist nur der Innenkern mit dem quadratischen Turm überliefert. Später wurde das Schloss im Barockstil umgebaut. Im Barock gestaltet wurde auch der Innenraum der St. Barbara Kapelle und im zweiten Viertel des 17. Jahrhunderts wurden auch die den ersten Schlosshof umgebenden Gebäude erbaut. Das heutige Schloss ist bescheiden, aber es bietet sich die Besichtigung des neuen Schlossrundgangs mit Schlossinnenräumen, dem Rittersaal samt 35 Wappen des schlesischen Adels, die Präsentation der historischen Möbel - wie der Jugendstilparavent oder der schwarze kubistische Tisch, mit dem Aussichtsturm - dem Gartenpavillon, der St. Barbara Kapelle und weiteren Sehenswürdigkeiten. Zum Schloss kommt man vom Schlossplatz.

Man geht durch die Durchfahrt, erscheint auf dem ersten Hofplatz, woher man in den Schlosspark, aber auch ins Schlossgebäude gelangt. Im ersten Stock des Schlosses gibt es ein paar eingerichtete Zimmer. Vor dem Schloss steht die Johann von Nepomuk Statue aus dem Jahr 1727. (Quelle: http://www.eurobeskydy.cz)

Modell-Abmessungen: Länge 42 cm, Breite: 30 cm, Höhe: 17 cm!

Anzahl der Bauteile: 244 auf 9 Bögen 21x30cm. Viele Bereiche des Modells wurden mit Details, wie z.B. Türen- und Fensternischen ausgestattet, was sich sehr vorteilhaft auf die optische Wirkung des Schlosses auswirkt.

Computergraphik, originalgetreue Bemalung des Modells (stellenweise gealterte Farbgebung), Offsetdruck.

Die Bauanleitung besteht aus Montagezeichnungen, Farbbilder eines gebauten Modells, tschechischer und englischer Baubeschreibung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: