Artikel 224 von 265 in dieser Kategorie

vier Flugzeuge "D-Day": Typhoon, Thunderbolt, Fw-190A-8, Mustang Mk.II 1:50 präzise

12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
7
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Nun die fünfte Folge der themenbezogenen 1:50-Flugzeugdarstellungen, „D-Day 1944“ auch mit vier Flugzeugen: Hawker Typhoon Mk.IB in der Darstellung des Flugzeugs mit der Werknummer FZ154 und Kennzeichnung PK-N, geflogen vom Befehlshaber der 121. Jagdfliegergruppe der RAF W/C Charles Green aus Rhodesien (1912  - 2002); Mustang Mk.III in der Darstellung des Flugzeugs mit der Werknummer MN666 und Kennzeichnung C-G, geflogen vom Feldwebel Ryszard Idrian aus Polen, 315. Polnischer Jagdgeschwader (1916 – 1946); P-47D Thunderbolt in der Darstellung des Flugzeugs mit der Werknummer 226418 und Kennzeichnung HV-A, geflogen vom Befehlhaber des 61st FS, 56th FG Leutnant-Pilot Francis S. Gabersky (1916 – 2002) und Focke Wulf Fw-190A-8 in der Darstellung des Flugzeugs mit der Kennzeichnung 13, geflogen vom Oberstleutnant Josef Piller (1915 – 1961) als Präzisions-Kartonmodellbausatz des WAK-Verlages (Nr.5/2016) natürlich auch im Maßstab 1:50.
 
Modellkonstruktion: Jerzy Janukowicz.
 
Modellspannweiten: etwa 20 cm.
 
In allen Modellen kann jeweils eine Cockpit-Inneneinrichtung nachgebaut werden.
 
* Zusätzlich kann ein Satz mit vier durchsichtigen Kunststoffkanzeln bestellt werden!
 
** Ebenfalls zusätzlich kann ein LC-Zurüstsaatz mit allen vier Spantensätzen bestellt werden!
 
Präzise Computerdruck, originalgetreue Bemalung aller vier Flugzeuge (jeweils Tarnmuster, ggf. auch Invasionsstreifen).

Zahlreiche General- und Montagezeichnungen ergänzen polnische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: