Artikel 398 von 741 in dieser Kategorie

britischer Panzer Mark Mk.IV Male "F56 Fantan" (1917) 1:25 übersetzt

14,00 EUR
Lieferzeit:
In der Regel 3-4 Arbeitstage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
9
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Eine von den ersten und ungewöhnlichsten Panzerkonstruktionen des 1.Weltkrieges: MARK Mk.IV MALE in der Darstellung des Fahrzeuges F56 "Fantan" als computerüberarbeiteter Kartonmodellbausatz des Modelik-Verlages aus dem Jahre 1997, nun als Nr. 16/2005 im Maßstab 1:25.

Modellkonstruktion: Ryszard Maj.

Das Projekt des Panzers Mk.IV entstand im September 1916, basierte auf der früheren Version Mk.III und wurde zu einer in höchster Anzahl produzierten britischen Panzerkonstruktion des 1. Weltkrieges. Die Form des Panzers erinnerte an einen rhomboiden Panzerkasten (mit einer imposanten Länge von knapp 8m, Breite von 4,11m und Höhe von 2,5m), der mit zwei Metallketten umgeben war. Die Form des Fahrzeuges zeigte sich als vorteilhaft, da sie eine Überquerung von bis zu 3,5m-breiten Gräben ermöglichte. Den Antrieb gewährleisteten 4 Antriebsräder, die sich (jeweils 2 pro Seite) im unteren und oberen Rumpfumriss befanden. Der Panzer besaß keine Federung, der Antrieb von einem 125 PS-starken Triebwerk wurde über 3 Getriebekästen übertragen: eine diente dem Fahrer, um die Geschwindigkeit zu ändern (bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h -es ist kein Tippfehler: 6 km/h!), zwei Seitengetriebe dienten wiederum den beiden Seitenschützen/Mechanikern, um Drehungen des Kolosses zu vollziehen. Im Vergleich zu den früheren Mark-Versionen war die Mk.IV mit einem stärkeren Panzer ausgestattet, der für die damalige Pak-Munition weitestgehend unempfindlich war, bekam ein neues Kühlsystem, größere und nach außen verlagerte Kraftstofftanks und anstatt der 57mm-Seekanonen mit langen (40x Kaliber) Läufen gleichkalibrige Geschütze mit kürzeren Rohren. Auch die empfindlichen Stellen der früheren Konstruktionen, die Beobachtungsschlitze (80% der verwundeten Besatzungsmitglieder der früheren Panzer erlitten durch Splitter, Sprengstücke und Abpraller von Schüssen Wunden im Augenbereich...) wurden mit Panzerglas und verschiebbaren Panzerplatten verblendet. Eine weitere Innovation war ein Balken auf Schienen der Panzerrücken, der im Falle eines Festfahrens an die Ketten angebunden war und verhalf, das Fahrzeug rauszuholen...

Besatzung: 8 Soldaten; Gewicht: 28 t; Reichweite: 30km; Bewaffnung: 2x 57mm-Geschütze und 3x Lewis-Maschinengewehre.

883 Bauelemente + knapp 20 Schablonenteile auf 13 Bögen 24x34cm stehen für eine umfangreiche Detaillierung der skurrilen Konstruktion: stabiles 1mm-Fahrzeugskelett; drehbare und schwenkbare Geschütze in riesigen Kasematten auf beiden Panzerseiten; akribisch dargestelltes Fahrgestell mit solchen Finessen wie 3-teilige Spannschrauben der Antriebsräder; einzelne Lamellen der Abdeckplatten aller Motorkühler; aufzudoppelnde Klappen, Luken u.ä Elemente, die die Optik der Außenhaut wunderbar aufwerten; detaillierter Auspuff; Kraftstofftanks... für die anspruchsvollsten Modellbauer hat der Modellkonstrukteur noch einige Vorschläge vorbereitet, wie z.B. die akribische Nachbildung der Hotchkiss-Maschinengewehre (die in früheren Panzerserien eingesetzt wurden) auf Schablonengrundlage oder der einzelnen Nieten der Panzerplatten...

Modelllänge: 32 cm!

*     Ein Lasercut-Spantensatz kann zusätzlich bestellt werden!

**   Ebenfalls zusätzlich kann ein Lasercut-Kettensatz bestellt werden!

*** Auch zusätzlich können LC-Nieten, -Sechskant-Schraubenköpfe und -Mutter bestellt werden, die die Oberfläche des Panzers "plastisch" darstellen lassen!

Modernste, feine Computergraphik (Tarnbemalung des britischen Heeres aus der Zeit des 1. Weltkrieges, Seitennummer, Sonderaufschrift).

General- und 3-D-Bauzeichnungen ergänzen polnische Bauanleitung, die dem Bausatz in übersetzter Form beiliegt!

Das Modell (Eigenbau auf der Grundlage des Modelik-Modells) aus dem Foto hat Gintaras Pauliukas aus Litauen gebaut.


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
Das passable Coverbild (wie bei ...

japanisches Panzerschiff IJN FUSO (1944) 1:200

Das passable Coverbild (wie bei den meisten Answer/Angraf-Produktionen.....
Wz.28
Teile: 654 + 69 Schablone...

poln. Halbketten-Panzerwagen wz.28 (frühe Version, 1928) 1:25

Wz.28 Teile: 654 + 69 Schablonenelemente Maßstab: 1/25 Länge: 14 cm ...
7,00 EUR
Die zweite (nach der Produktion ...

Albatros (Oeffag) D.III der Bauserie Ba.253 (1920) 1:33

Die zweite (nach der Produktion des MM-Verlages Nr.9/96) Darstellung des...
8,00 EUR
46-Tonnen Hafenkran
Teile: ca. ...

46-Tonnen Hafenkran 1:200 Ganz-Lasercut-Modellbausatz

46-Tonnen Hafenkran Teile: ca. 300 Maßstab: 1/200 Höhe: 18 cm Ein ...
12,00 EUR

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort:

 

Kundenstimmen:


Autor: Gast

Ihre Meinung ist gefragt:

ACHTUNG: HTML wird nicht unterstützt!

Bewertung:

Bitte beantworten Sie folgende Frage: Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: