Hersteller

eigenartiges französisches Schlachtschiff Le Redoutable (1878) 1:200 übersetzt, präzise

29,00 EUR
TOP
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
3
Versandgewicht:
0,18 kg
Ein weiteres Modell der ersten 6 Bögen des Oriel-Verlages (nun als Verlag „Paper Modeling“), die nach der Flucht aus dem zerbombten Cherson in Kiew gedruckt wurden (und gleichzeitig auch eine ziemlich eigenartige Schiffs-Formeinheit):
Französisches Schlachtschiff Le Redoutable aus dem Jahr 1878 als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz des Verlages Paper Modeling (ehemaliger Oriel-Verlag), Katalog-Nr. 350 im Maßstab 1:200.

Modellentwurf: Albert Drybnik.


Die Redoutable war ein Schlachtschiff der französischen Marine, das ab 1873 gebaut und 1876 vom Stapel lief. Es ist das erste Kriegsschiff, das von der Dritten Republik auf Kiel gelegt wurde.

1871 schlug der Schiffsingenieur Louis de Bussy dem Minister die Pläne für eiserne Schiffe vor, die Eisen ersetzten. Je nach Spezifikation werden unterschiedliche Stahlstärken bereitgestellt, was den Tiefgang verringert. Die Pläne wurden angenommen, während der folgenden fünf Jahre wurden einen neuen Schiffstyp entwickelt – die Redoutable, die Devastation-, die Courbet-Klasse.

Entworfen mit einer zentralen Artilleriebatterie anstelle der traditionellen Rümpfe, war die Redoutable das erste Schiff der Welt, das Stahl als Hauptmaterial verwendete. Im Vergleich zu Eisen hat Stahl eine höhere strukturelle Festigkeit für ein geringeres Gewicht und Frankreich war das erste Land, das es industriell herstellte. Das Martin-Siemens-Verfahren von Schneider in Le Creusot ermöglichte die Herstellung eines Werkstoffs, der im Schiffbau eingesetzt werden konnte.

Auf Le Redoutable blieb die Außenhülle jedoch aufgrund ihrer komplizierten Formen, der noch nicht entsprechend entwickelten Fertigungsprozesse  der Stahlplatten und der Unsicherheiten hinsichtlich des Verhaltens des neuen Materials gegenüber Meerwasser aus Schmiedeeisen.
Ganzstahl-Kriegsschiffe erschienen später, zusammen z.B. die Iris und die Mercury, die von der Royal Navy von 1875 bis 1876 gebaut wurden. (danke Wikipedia!).

Das Schiff kann als Vollrumpf- oder Wasserlinienmodell gebaut werden. Seine Detaillierung ist äußerst ausgebaut und beinhaltet u.a. Inneneinrichtungen de 274 mm-Kanonen, Innenräume alles 12 Beiboote, Davits mit Blöckchen und Hacken, dreifacher Steuerrad, beidseitig bedruckte Segel, die direkt eingesetzt werden könnten… ein Modellständer ist auch mit dabei.

* Ein Spantensatz kann zusätzlich bestellt werden!

** Auch ein Ätzsatz mit Relingen und Details kann zusätzlich bestellt werden!


*** Ebenfalls zusätzlich kann ein gravierter LC-Decksatz aus Holz bestellt werden!

****
Ein Segelsatz aus Stoff kann (auch zusätzlich) bestellt werden!

Modelllänge: 50,4 cm!

Modernste Computergraphik und Bemalung (dunkelroter Unterwasserschiff, schwarze Borde und Decks in originalgetreuer Holzgraphik), Offsetdruck.

Zahlreiche General-, Teilzeichnungen, Schablonenzeichnungen, Pläne der laufendes und der sterehendes Gutes  und zwei s/w-Bilder eines gebauten Modells ergänzen russische, polnische, englische und deutsche Bauanleitung
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Geschützrohrensatz für Lavoisier...

Geschützrohrensatz für Lavoisier 1:200 (Oriel Nr.36)

Geschützrohrensatz für Lavoisier 1:200 (Oriel Nr.36)
8,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Spantensatz für Dupuy de Lome 1:...

Spantensatz für Dupuy de Lome 1:200 (Modelik Nr.31/08)

Spantensatz für Dupuy de Lome 1:200 (Modelik Nr.31/08)
5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Ankerkettensatz für Dupuy de Lom...

Ankerkettensatz für Dupuy de Lome 1:200 (Modelik Nr.31/08)

Ankerkettensatz für Dupuy de Lome 1:200 (Modelik Nr.31/08)
2,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

496 von 701 Artikel in dieser Kategorie