Hersteller

Fregatte ORP Gen.K.Pulaski (2000), ex. USS Clark 1:200

14,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
7-10 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
7
Versandgewicht:
0,16 kg

Der Anblick der randvoll mit feinsten Details gefüllten Bögen vermittelt den ersten Eindruck über den Charakter des Modells, es handelt sich um eine Produktion für die Hardcore-Modellbauer, wobei nicht nur alleine die Anzahl der Bauteile, sondern auch die Größe der Elemente einer Zumutung grenzt (bei dem Modellbau können allerdings Vereinfachungen vorgenommen werden): die gegenwärtige US-Fregatte der OLIVER-HAZARD-PERRY-Class in der Darstellung der polnischen ORP Gen.K.Pulaski (ex. USS Clark) in dem Bauzustand von 2000 als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz des GPM-Verlages (Katalog-Nr.172 -11/2000) im Maßstab 1:200.

Der Ursprung der Oliver-Hazard-Perry-Klasse ist auf das Patroullienfregatten-Programm der 60er zurückzuführen. Diese Schiffe sollen eine möglichst preiswerte Komponente in dem, für die US-Gesamtfotte geltenden High/Low-Tech-Programm darstellen, um eine große Anzahl Geleitsicherungsschiffe zu erhalten. Der Entwurf erwies sich als gelungen, vor allem in dem Bereich der Vorfertigungs-Technik, so dass die Flexibilität der Einheiten es ermöglichte, die Schiffe relativ lange Zeit auf modernem Ausrüstungsviveau zu halten. Die Fregatte USS Clark gehörte zu den ersten Einheiten ihrer Klasse mit der max.Verdrängung von 3800 ts (die späteren Versionen verdrängten 4100 ts maximal), wurde im März 2000 im US-Stützpunkt Norfolk an die polnische Marine übergeben und als ORP Gen. K. Pulaski umbenannt. Die Bewaffnung ist für die Luftabwehr ausgerichtet: ein Starter Mk 13 für Standard SM-1MR vorne und ein 76mm-OTO-Melara-DP-Geschütz (DP = Double Purpose = für zwei Zwecke, d.h. ein Luft- und Seeziel-Geschütz) direkt vor dem Schornstein. Das Hauptwaffensystem zur Schiffsbekämpfung ist der SSM (=Surface-to-Surface Missile = Schiff-Schiff-Flugkörper Harpoon, der ebenfalls durch den Starter Mk 13 abgefeuert wird. Eine ASROC (Anti-Submarine Rocket =U-Abwehr-Raketentorpedo) ist nicht an Bord, aber es sind zwei benachbarte Hangarräume und achtern ein Flugdeck für zwei Sikorsky SH-60B Seahawk vorhanden, d.h. waren... Da Polen über keine entsprechende Kapfhubschrauberkonstruktion mit geteilten Rotorblättern verfügte, wird die Fregatte nun von einem Anakonda-Hubschrauber der poln. Marine begleitet. Besatzung: 215 Mann, Geschwindigkeit: 29w.

1 829 Elemente + 69 Schablonenteile auf 12 Bögen 21x30cm bilden: alle o.g. Waffensysteme + 2x drei 324mm-Torpedorohre + Wasserbombenwerfer mit Ladung, peinlichst genau nachgebildete Aufbauten und die Details der elektronischen Schiffseinrichtung, Beiboote (inkl. Schiffsschrauben und Steuerräder), 11-teilige Scheinwerfer, Schiffsniedergänge, die entweder in zugeklappter oder aufgebauter Position dargestellt werden können, Hubschrauber Anakonda (aus 66 Elementen!), Hubschrauberhangar etweder als geschlossen oder als geöffnet mit Inneneinrichtung, Rettungsringe, Löschwasserschläuche, Bäume entweder als geschlossen oder in Arbeitsstellungen... Es gibt auch Ersatzteile und Bauvarianten (wie z.B. die graphische Darstellung der Fachwerkmasten, durch die das mühsame Ausschneiden der Zwischenräume zwischen den dünnen Trägern umgegangen werden kann), es gibt auch Vorschläge, wie die feinsten Details ausgelassen werden können.

* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten (gerade, 45°-schräge, mit zwei, drei, bzw. fünf Durchzügen, hängende und Ketten-Relinge), Niedergänge und Leitern (ebenfalls als Ätz- oder Lasercut-Sätze) und Stoffflaggen können Sie für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich mitbestellen!

Wir beraten Sie gerne dabei, falls Sie sich es wünschen.

 

** Ein Lasercut-Spantensatz kann zusätzlich mitbestellt werden!

 

*** Ein Ätzsatz mit feinsten Details der Modellkonstruktion kann (aus zusätzlich) mitbestellt werden!

 

**** Ein Ätzsatz mit dem für die ORP Pulaski zugeschnittenen Reningsatz kann (aus zusätzlich) mitbestellt werden!

 

***** Ein Ankerkettensatz kann zusätzlich mitbestellt werden!

 

 

 

 

Modelllänge: 69cm!

Feinste Computergraphik, lebendige Farbgebung und Druckqualität der neusten GPM-Ära bewirken, dass eine gut gebaute Fregatte sich wirklich kaum von den Werftmodellen unterscheidet.

General- Bauzeichnungen, Montageskizzen und Farbfotos des großen Vorbildes und seinen Details ergänzen polnische Bauanleitung, die gegen Azufschlag übersetzt werden kann.

 

Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe haben Apfelsinen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Der nicht anspruchsvollste Bogen...

japanischer Zerstörer IJN Mutsuki (1926) 1:200

Der nicht anspruchsvollste Bogen des Answer (KET) - Verlages (Nr. 1/2004...

11,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Eine geringfügig veränderte Kopi...

Panzerschiff General-Admiral Apraksin (1895) 1:200 übersetzt!

Eine geringfügig veränderte Kopie des russichen Oriel-Verlages: Russis...

12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Nicht die größte, aber eine sehr...

U-Jagdboot PC-553 der US-Navy 1:200

Nicht die größte, aber eine sehr sorgfältig ausgearbeitete Produktion de...

9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

249 von 733 Artikel in dieser Kategorie