Hersteller

polnisches Mehrfachraketenwerfersystem WR-40 Langusta (2007) 1:25

22,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
2
Versandgewicht:
0,55 kg
Polnisches Mehrfachraketenwerfersystem WR-40 Langusta (Wyrzutnia Rakietowa 40) aus dem Jahr 2007 als Präzisions-Kartonmodellbausatz des GPM-Verlages (Nr. 592 -21/2020) im Maßstab 1:25.

Modellkonstruktion: Ewgenij Kistanow.

Der WR-40 Langusta (Wyrzutnia Rakietowa 40) ist ein polnisches Mehrfachraketenwerfersystem, das von Huta Stalowa Wola (HSW) hergestellt wird. Es dient zur Bekämpfung von Flächenzielen.


Das Mehrfachraketensystem WR-40 Langusta ist eine modernisierte Variante des sowjetischen BM-21-Artillerieraketensystems „Grad“, die in Polen vom Rüstungsbetrieb Huta Stalowa Wola entwickelt wurde und derzeit produziert wird. Das erste Fahrzeug wurde 2007 bei der polnischen Armee in Dienst gestellt, mittelfristig sollen alle noch in Armeebeständen befindliche BM-21-Grad-Systeme vom WR-40 ersetzt werden oder ausgemustert werden.

Die Fahrzeugbasis des WR-40 ist der 6×6-LKW Jelcz P662D.35, der vom polnischen Fahrzeughersteller Jelcz zugeliefert wird. Das Fahrerhaus des WR-40 ist leicht gepanzert und bietet Schutz nach STANAG 4569 gegen Beschuss aus Handwaffen, Minen und Granatsplittern. Das Fahrzeug wird vom IVECO aifo CURSOR 8 Reihensechszylinder-Dieselmotor (EURO 3) angetrieben, der 259 kW leistet. Der LKW verfügt über ein zentrales Reifendruckkontrollsystem. Die WR-40 Langusta kann mit Transportflugzeugen der Größenordnung einer C-130 Hercules transportiert werden.

Der rückseitig montierte 122,4-mm-Raketenwerfer hat 40 Werferrohre und kann Standard- und neu entwickelte Raketen aus polnischer Produktion abfeuern. Der Starter hat einen Höhenrichtbereich von 0° bis +55°, der Seitenrichtbereich von der Mittellinie des Chassis beträgt 70° nach rechts und 102° nach links. Die WR-40 kann Raketen mit hochexplosiven (HE) Sprengköpfen mit einer maximalen Reichweite von 42 km abfeuern. Die Raketen mit Streumunition können Ziele in einer Entfernung von 32 km treffen. Die Standardrakete der WR-40 wiegt 66,4 kg. Das Mehrfachraketensystem kann von der Besatzung innerhalb von sieben Minuten manuell nachgeladen werden. Der WR-40 kann innerhalb von 20 Sekunden eine volle Salve (40 Schuss) abfeuern.

Das Langusta-2-System basiert auf einem 8×8-LKW von Jelcz und führt einen kompletten Nachladesatz Raketen mit sich. Das Startfahrzeug selbst verfügt über ein eigenes Umladesystem, ähnlich dem des tschechoslowakischen RM-70. Ein kompletter Satz Raketen soll in weniger als zwei Minuten nachgeladen sein. Bisher existieren lediglich Prototypen dieser Version. (danke Wikipedia!)

In diesem Modell können u.a. nachgebaut werden: Inneneinrichtung des Fahrer- und Mannschaftshauses, detailliertes Fahrgestell…

* Ein umfangreicher LC-Zurüstsatz kann zusätzlich bestellt werden!

 
Modelllänge: 34 cm!


Originaltreue Graphik und Bemalung (Tarnbemalung und Kennzeichnung eines Fahrzeugs der Polnischen Armee).

General-, Montage- und Schablonenzeichnungen ergänzen polnische und russische Kurzbauanleitung.
 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
LKW-Rennwagen – Liaz Franta des ...

LKW-Rennwagen – Liaz Franta des Teams "Big Shock Racing" (Dakar-Rally 2017) in 2 Bemalungen 1:32

LKW-Rennwagen – Liaz Franta des Teams "Big Shock Racing" (Dakar-Rally 20...
14,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Militär-Allrad-Lastkraftwagen 6x...

Militär-Allrad-LKW 6x6 Jelcz P662D.35 als Pritschenwagen mit Plane (Ende 1980er) 1:25

Militär-Allrad-Lastkraftwagen 6x6 Jelcz P662D.35 in Darstellung eines Pr...
22,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

821 von 975 Artikel in dieser Kategorie