Hersteller

Torpedobomber Nakajima B5N2 Kate (IJN Soryu, 1941) 1:33

10,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
6
Versandgewicht:
0,17 kg
Die Nakajima „Kate“ entwarf Pawel Mistewicz bereits Anfang der 2000er für den MM-Verlag (Nr.3/2002). Es war eine gute Modellkonstruktion, bester Beweis – die MM-Ausgabe ist im Vergleich mit anderen Modellen dieses Verlages schwer zu finden. Nach 13 Jahren verfeinerte und erweiterte (verdoppelte beinah die Anzahl der Bauelemente – von 362 + 5 Schablonen auf 620 + 62 Schablonen)  dieser Konstrukteur sein Modell und brachte es nun als Präzisions-Kartonmodellbausatz Nr.22 seines Verlages Kartonowa Kolekcja wieder heraus, allerdings als Nachbildung eines anderen Flugzeugexemplars: japanischer Torpedobomber Nakajima B5N2 KATE in der Darstellung der Maschine B1-318, gestützt auf dem Träger IJN Soryu und geflogen während des Pearl Harbour-Angriffes am 7. Dezember 1941 von Sato Haruo (Pilot), Kanai Noboru (Navigator-Bombenschütze) und Hanada Yoshikazu (Funker-Schütze), natürlich im Maßstab 1:33.

Modellkonstrukteur: Pawel Mistewicz.

Die Entstehung der berühmten Konstruktion B5N KATE reicht bis zum Jahr 1935 zurück, als die Kaiserliche Luftwaffe ein Ausschreibug für ein Trägerbomber/-torpedoflugzeug veröffentlichte. Aus dem Wettbewerb lief der Tiefdecker in Ganzmetallbauweise, einziehbarem Fahrgestell und hochklappbaren Tragflächen der Fa. NAKAJIMA als Gewinner. Seine Bewaffnung bestand aus einem Torpedo oder einer Fliegerbomben mit einem Gesamtgewicht von 800 kg und einem 7,7mm-Maschinengewehr des Typs 92 des Schützen. Der Prototyp der KATE wurde im Januar 1937 erstbeflogen und nach Beseitigung einiger Mängel als B5N1 für die Serienproduktion bestimmt. Die ersten Flugzeuge des Typs sind als leichte Bombenflugzeuge im Jahre 1938 bei den Linieneinheiten eingetroffen, nahmen an den Kämpfen in China teil und ernteten viel Lob von den Piloten und dem Bodenpersonal. Bereits seit Anfang 1939 wurde damit begonnen, die Flugzeugkonstruktion zu modifizieren und so entstand die B5N2 "Modell 12", die an der Stelle der Triebwerke Hikari 3 mit einer Leistung von 589 kW Motoren NK1A Sakae 11 mit 736 kW und einer Doppelsternordnung bekamen. Somit wurde die Aerodynamik des Flugwerkes und geringfügig die Leistungen der KATE verbessert. Die Nakajima B5N wurden in einer Gesamtzahl von 1 149 Flugzeugen gebaut, waren mit einer überdurchschnittlichen Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Unempfindlichkeit gekennzeichnet und blieben unter den schwierigsten Außeneinflüssen des pazifischen Kriegsschauplatzes bis beinahe Ende des Zweiten Weltkrieges im Einsatz...

Eigen-/max. Startgewicht: 2 279 / 4 130 kg; max. Geschwindigkeit: 378 km/h (auf einer Höhe von 3 600m); Besatzung: 2 Mann.


620 Bauelemente + 62 Schablonen (auf 8,5 Bögen 21x30cm) bieten: umfangreich dargestellte Cockpit-, Navigations- und Schießstandeinrichtung (Steuerknüppel, Reflexvisier, Fußsteuerung, Instrumentenbrett, Seiteninstrumentenbretter, Funkgerät, Sauerstoffflasche, Ersatz-Munitionsmagazine, Maschinengewehr, etc.) mit der Cockpithaube, die als geschlossen, teilgeöffnet oder ganz offen dargestellt werden kann; Triebwerk mit mehrteiligen Zylindern; drehbarer Propeller; das Fahrwerk kann wahlweise in geöffneter oder geschlossener Position dargestellt werden, alle Leitelemente können als separate, ggf. bewegbare Teile dargestellt werden, Außenbewaffnung in Form eines Torpedos oder einer Fliegerbombe...

* Ein LC-Spantensatz kann zusätzlich bestellt werden!

** Ebenfalls zusätzlich kann eine durchsichtige Kanzel bestellt werden! 


Modellspanweite: 47cm!

Originaltreue Graphik (Tarnbemalung, japanische Hoheitszeichen, Kennzeichnung des Fliegers) und feine Druckqualität.

Exakte General-, Bauzeichnungen und Detailskizzen ergänzen polnische Bauanleitung.

 
Ihre Frage zum Produkt
10+5= 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Nummer 2 der Verlagsreihe des uk...

Jagdflugzeug Heinkel He-100D (1938) 1:33 übersetzt

Nummer 2 der Verlagsreihe des ukrainischen Oriel-Verlages: Heinkel He-10...

11,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Die 2. Folge (2/2007) der Quarta...

Mitsubishi A6M2 Zero als Kamikaze (1944) 1:33

Die 2. Folge (2/2007) der Quartal-Zeitschrift "Kartonowa Kolekcja" (in d...

9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Eine gut ausgewogene Produktion ...

polnischer Zerstörer ORP Blyskawica H-34 (1944) 1:200

Eine gut ausgewogene Produktion des MM-Verlages (Nr.7-8/97): polnischer ...

6,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

656 von 1317 Artikel in dieser Kategorie