ein "stählernes Monster", das Widderschiff (Monitor) CSS Virginia II (1864) 1:200 deutsche Anleitung

5,40 EUR
NEU
TOP
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
1
Lagerbestand:
1 Stück
Versandgewicht:
0,3 kg
Bereits die neunte Schiffsmodellkonstruktion des Sezessionskriegs in einheitlichem Maßstab, eine skurrile Marinekonstruktion, ein stählernes Monster– das Widderschiff (Monitor) CSS Virginia II aus dem Jahr 1864 als Präzisions-Kartonmodellbausatz des ukrainischen Oriel-Verlages (Nr. 325) im Maßstab 1:200.

Modellkonstruktion: Alexander Kustov.

CSS Virginia II war ein dampfbetriebener gepanzerter Widderschiff der Konföderierten Marine, der 1862 auf der Werft von William Graves in Richmond, Virginia, auf Stapel gelegt wurde. Der amtierende Konstrukteur William A. Graves der Confederate States Navy (CSN), war der verantwortliche Bauleiter für ihren Bau.
Wegen Eisenplattenmangel ließ er die Rumpfkonstruktion, die auf der Grundlage der Bauplänen von John L. Porter's entworfen war verkürzen und die Panzerung des Schiffes nur an der Vorderseite mit sechs Zoll belassen hat. Auf der Backbord-, Steuerbord- und Achterseite ließ er sie auf fünf Zoll reduzieren. Aufgrund der Verkürzung wurde die Anzahl ihrer Kanonen auf eine einzelne 11-Zoll-Glattrohrkanone, ein einzelnes 8-Zoll-Gewehr und zwei 6,4-Zoll-Gewehre reduziert.
Die Virginia II wurde nach der bekannteren konföderierten Panzerschiff CSS Virginia benannt  wurde, das in der Schlacht bei der Hampton-Reede gekämpft hat, und später im Mai 1862 nach dem Verlassen von Norfolk von Konföderierten vernichtet wurde. Der ursprüngliche Erfolg von Virginia in der Schlacht von Hampton Roads führte dazu, dass im Süden "Kanonenbootverbände" entstanden, die hauptsächlich von Frauen angetrieben wurden. Ihre Bemühungen halfen beim Bau der Virginia II.
Das Geld für den Bau der Eisenpanzerung dieses Monitors wurde größtenteils vom Richmond-Gesellschaft der "Ladies Aid and Defense Society" ("National Defense Association" genannt) beigesteuert, die die Eisenpanzerung Anfang April 1862 zur Verteidigung von Richmond gesponsert hatte. Vorsitzender war Maria Gaitskell Clopton. Es wird geschätzt, dass die Gesellschaft mehr als $ 30.000 zu der Erbauung der Virginia II ' s beigetragen hat.
Im November 1862 war John Mercer Brooke in der Lage zu berichten, dass sie "ziemlich weit fortgeschritten war, Spanten hochgezogen, festverankert usw.... Sie wird ein starkes und feines Schiff sein".
Nach diesem vielversprechenden Start plagten jedoch erhebliche Verzögerungen das neue Widderschiff. Erst mehr als einen Jahr nach ihrer Stapellegung wurde Virginia II am 29. Juni 1863 ohne Zwischenfälle vom Stapel gelassen. "Sie glitt unter dem anhaltenden Jubel der Zuschauer 'wie ein Ding des Lebens' ins Wasser."
Ihre Indienststellung litt jedoch unter weiteren Verzögerungen bei der Ausrüstung und wurde erst am 18. Mai 1864, fast einen Jahr später, vollständig in Dienst gestellt; sie wurde zum Flaggschiff der James River Squadron ernannt und ersetzte CSS Richmond in dieser Rolle. (…) (danke Wikipedia!)

Modelllänge: 30 cm!

* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten (gerade, 45°-schräge, mit zwei, drei, bzw. fünf Durchzügen, hängende und Ketten-Relinge) und Niedergänge und Leitern (ebenfalls als Ätz- oder Lasercut-Sätze) können Sie für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich bestellen!

** Ein LC-Spantensatz kann zusätzlich bestellt werden!

*** Ebenfalls zusätzlich kann ein Ätzsatz mit feinsten Details der Modellkonstruktion bestellt werden!

**** Auch zusätzlich kann ein Ankerkettensatz bestellt werden!


**** Ein gravierter LC-Decksatz aus Holz kann (ebenfalls zusätzlich) bestellt werden!

Das Modell kann sowohl als Vollrumpf- als auch als Wasserlinienmodell gebaut werden.


Modernste Computergraphik, originalgetreue Farbgebung (schwarzes Unterwasserschiff, graue Deckaufbauten, schöne Nachbildung des hölzernen Decks).

Montagezeichnungen ergänzen russische, polnische, englische und deutsche Bauanleitung.

 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Nach dem Modell des MM-Verlages ...

sowjetscher Flußmonitor Zeleznjakov (1943/45) 1:100 übersetzt!

Nach dem Modell des MM-Verlages (Nr.3/81) des gleichen Monitors, allerdi...

10,79 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Spantensatz für FLussmonitor Zel...

Spantensatz für FLussmonitor Zeleznjakov 1:100 (Oriel Nr.37)

Spantensatz für FLussmonitor Zeleznjakov 1:100 (Oriel Nr.37)
7,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Der 1.Band einer neuen Reihe „Mi...

PZL P-37A Los, Messerschmitt Bf-109D-1, Polikarpow i-16 1:50

Der 1.Band einer neuen Reihe „Mikrolotnictwo“ (= Minifliegerei) mit ...

7,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

21 von 612 Artikel in dieser Kategorie