Hersteller

französischer Jäger Morane Saulnier MS 406C.1 (1940) 1:33

8,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
10
Versandgewicht:
0,2 kg

Als Modell für jedermann wird die neue Produktion des Orlik-Verlages (Nr.29 -6/2006) dargestellt und die Spanbreite von Schwierigkeitsstufen belegt tatsächlich die Besonderheit des (Präzisions-)Kartonmodellbausatzes: französisches Jagdflugzeug Morane-Saulnier M.S.406C.1 in der Darstellung der Maschine mit der Seitennummer 4 des polnischen Geschwaders aus dem Jahr 1940 im Maßstab 1:33.

Modellentwurf: Piotr Dziegielewski

Die im Jahre 1934 konstruierte und am 8. August 1935 erstbeflogene Konstruktion Morane-Saulnier M.S.405, die bis 1937 in Form von div. Vorserienflugzeugen getestet und überprüft wurde, ging im Juni 1938 nun als M.S.406 in Serie. Die Konstruktion galt als Frankreichs erstes modernes Jagdflugzeug, stellte aber in Wirklichkeit eine seltsame Mischung von längst überholten und modernen Zügen dar... Die Eindecker-Konstruktion mit freitragenden Flügeln, geschlossenem Cockpit und einem einziehbaren Fahrwerk besaß einen z.T. noch mit Stoff bespannten Rumpf und ein Leitwerk mit Streben. Nach dem Angriff Nazi-Deutschlands auf Frankreich am 10. Mai 1940 und den darauffolgenden Luftkämpfen stellte sich bald heraus, daß die Morane-Saulnier M.S.406 hinsichtlich der Flugleistungen und der Bewaffnung den Aggressor-Flugzeugen unterlegen war...

Eigengewicht: 1872 kg; Gesamtgewicht: 2471 bis 2540 kg; Antrieb: Hispano-Suiza-Motor 12Y-31 mit einer Leistung von 633 kW; max. Geschwindigkeit: 480 km/h (auf einer Höhe von 4000m); Bewaffnung: ein 20mm-Hispano-Suiza-Geschütz, zwei 7,5mm-Maschinengewehre MAC 1934.

336 Elemente + 41 Schablonenteile auf 6 Bögen 21x30cm bieten in einer einfachen Version ein "Einsteigermodell" und mit Einsatz von allen Bauteilen ein Präzisionsmodell. In der Vollversion können u.a. nachgebildet werden: detaillierte Cockpiteinrichtung, bewegbare Flügelklappen, Seiten- und Höhenflossen, Darstellung des Motorblocks und ziemlich einmalige Geschichte im Bereich des Kartonmodellbaus: Nachbildung des hydraulischen- und des Bremssystems des Hauptfahrgestells aus 0,2 - 0,3 mm Draht (auf der Grundlage von Schablonenteilen)...

* Ein Lasercut-Spantensatz kann zusätzlich mitbestellt werden!

Modellspannweite: 32 cm!

Computerunterstützt fein gezeichnete Bauelemente und frische Farbgebung (Tarnung der französischen Luftwaffe, originalgetreue Kennzeichnung der Maschine und eine vorbildliche Darstellung des Instrumentenbrettes und der Elemente der Cockpiteinrichtung)...

Aussagekräftige General- und "Explosiv"-Bauzeichnungen des Meisterkonstrukteurs (mit dem besonderen Geist der noch per Hand gezeichneten Abbildungen!), gruppiert in einzelne Bauschritte ergänzen polnische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Bereits die elfte Produktion des...

Jagdflugzeug PZL P-50a Jastrzab (1939) 1:33

Bereits die elfte Produktion des kleinen, Breslauer / Wroclawer WAK-Verl...

7,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Die Curtiss TOMAHAWK Mk.II B (P-...

Curtiss P-40C Tomahawk Mk.IIB der Royal Air Force 1:33

Die Curtiss TOMAHAWK Mk.II B (P-40C) in der Darstellung des Flugzeuges ...

8,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Ein legendärer Fighter der USAAF...

Lockheed P-38H-5 Lightning (Pilot Thomas B. McGuire) 1:33

Ein legendärer Fighter der USAAF in einer ungewöhnlich detaillierten Na...

11,50 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

306 von 1168 Artikel in dieser Kategorie