Hersteller

*holländischer Leichtkreuzer De Ruyter (1942) 1:400 Erstausgabe

6,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
3
Versandgewicht:
0,2 kg

Eine Darstellung des bekannten holländischen leichten Kreuzers: DE RUYTER im Bauzustand und Bemalung aus dem Jahr 1942 als Kartonmodellbausatz des JSC-Verlages [Katalog-Nr. 22, Erstausgabe] im Maßstab 1:400.

Modellentwurf: Slawomir Zajaczkowski.

Die am 2. Oktober 1936 in Dienst gestellte DE RUYTER gehörte zu den modernsten Kreuzern ihrer Zeit. Seit Oktober 1937 war sie das Flaggschiff des holländischen Fernöstlichen Schiffsverbandes. Beim Schiffsbau wurden bereits die Aluminiumlegierungen und das Elektroschweißen eingesetzt. Auch die 40mm-Geschütze waren eine weltweit einmalige Konstruktion, die sich durch eine wegweisende 3-D-Stabilisation zeichneten. Nach dem Pearl Harbour -Angriff wurde der Kreuzer im Februar 1942 an den holländisch-amerikanischen Eskader abkommandiert, der zur Aufgabe hatte, das rohstoffreiche Holländische Indien vor einer erwarteten japanischen Invasion zu schützen. Trotz der vermeindlichen Stärke des "Combined Striking Force" -Verbandes, der noch zusätzlich mit englischen und australischen Einheiten verstärkt wurde und insgesamt aus 5 Kreuzern und 9 Zerstörern bestand, war er kein ernsthafter Gegner der japanischen Kräfte. Die Gründe dafür waren die Ermüdung der Besatzungen, allgemein schlechter technischer Zustand der Schiffe und Kommunikationsschwierigkeiten unter den internationalen Crews. Am 27. Februar 1942 sind die Alliierten aus Surabai ausgelaufen, um 4 japanischen Kreuzern und 13 Zerstörern zu begegnen, die ihre Landungskräfte auf dem Wege nach Java begleiteten. Die Seeschlacht, die später als Javaseeschlacht bekannt wurde, war für die Alliierten eine Niederlage, ein Desaster: Es wurden 2 Kreuzer und 3 Zerstörer verloren... darunter auch die DE RUYTER. Mit schweren Geschossen und einem Torpedo getroffen, versank sie und riß etwa 80% der Besatzung und den Kommandeur des Verbandes, Konteradmiral Doorman, mit in den Tod...

Verdrängung: 6 962 t; Besatzung: 435 Mann.

273 Elementen + 22 Schablonenteilen (auf 4 Bögen 21x30cm) bieten eine Grundlage der Darstellung des Kreuzers als ein Wasserlinienmodell. In typischer JSC-Manier wurden alle Decks, Aufbauten, Ausrüstung und Details dargestellt.

* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge können Sie für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich mitbestellen!

** Ein Geschützrohrensatz kann zusätzlich mitbestellt werden!

Modelllänge: knapp 43cm!

Noch nicht die modernste, jedoch gut annehmbare Graphik und Druckqualität.

Bauzeichnungen und Montageskizzen begleiten die polnische, holländische und engliche Bauanleitung.

 

Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Die modernsten Stealth-Schiffe s...

schwedische Stealthkorvette Visby (2001) 1:200 übersetzt!

Die modernsten Stealth-Schiffe sind im Kartonmodellbau nocht relativ sch...

7,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Königsberg
Teile: 1011
Maßstab...

*Leichtkreuzer Königsberg (Mitte 1930er) 1:200 übersetzt, Offsetdruck

Königsberg
Teile: 1011
Maßstab: 1/200
Länge: 87 cm

Imposante Sc...

22,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Die Schiffsmodelle des ModelCard...

Leichter Kreuzer Emden III (1943) 1:200 Offsetdruck

Die Schiffsmodelle des ModelCard-Verlages (der Vorgänger des Modelik-Ver...

14,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

33 von 124 Artikel in dieser Kategorie