Hersteller

Jagdflugzeug Sopwith Triplane der Luftwaffe der Bolschewiken, 1917 1:33

12,00 EUR
TOP
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
5
Aus der großen Sopwith-Familie erschien die Triplane sowohl bei dem Schreiber-Bogen als auch bei dem polnischen Orlik-Verlag seltsamerweise nur im 1:24, bzw. in 1:25. Nun haben wir sie aber in dem gängigen Maßstab 1:33 - britisches Jagdflugzeug aus dem Ersten Weltkrieg Sopwith Triplane in der ungewöhnlichen Darstellung des Flugzeuges mit der Hersteller –Nr. N5486 und Kennzeichnen SZK 1 Luftwaffe der Bolschewiken, Mai 1917 (vermutlich 1917 gebaut und als Ansichtsflugzeug an die russische Regierung geliefert wurde. Ausgestattet mit Skiern wurde sie später von den Bolschewisten erbeutet und als Trainer bei der Roten Luftwaffe eingesetzt) als Extrempräzisions-Kartonmodell des MPModel-Verlages (Katalog-Nr. 78 – 4/2022, erschien im September 2021).

Modellkonstruktion: Marek Pacynski.

Die Sopwith Triplane war ein britisches einsitziges Jagdflugzeug des Ersten Weltkrieges in Dreideckerauslegung. Sie wurde von der Sopwith Aviation Company gebaut.
Die Maschine basierte auf der Sopwith Pup. Um die Leistungsfähigkeit und Manövrierbarkeit weiter zu verbessern, wurde eine weitere Tragfläche integriert. Im Mai 1916 war der Prototyp fertig.

Ihre Einführung erfolgte im November 1916 bei den britischen Marinefliegern. Nach nur einem Jahr wurden die Flugzeuge aus dem Truppendienst zurückgezogen und durch die leistungsfähigeren Sopwith Camel ersetzt. Insgesamt wurden 152 Stück dieses überaus wendigen Jägers gebaut, der jedoch Mängel bei der Bewaffnung und bei den Flugeigenschaften zeigte. Auf deutscher Seite löste sein Erscheinen einen wahren Dreidecker-Boom und eine Flut an Prototypen aus und es entstand u.A. die Fokker Dr.I, die Albatros Dr.I oder die Pfalz Dr.I.

Technische Daten:
Besatzung: 1
Länge: 5,96 m
Spannweite: 8,09 m
Flügelfläche: 25,4 m²
max. Startmasse: 643 kg
Höchstgeschwindigkeit: 186 km/h
Dienstgipfelhöhe: 6080 m
Steigleistung: 5 m/s
Triebwerke: 1 × Umlaufmotor Clerget 9 B mit 130 PS (96 kW)
Bewaffnung: 1 × Vickers-MG
(danke Wikipedia!)


Modellspannweite: 24,5 cm!

* Zusätzlich kann ein LC-Spantensatz bestellt werden! Vor allem die zahlreichen Rippen (3 Tragflächen!) in diesem Satz scheinen eine lohnende Investition zu sein ;)

** Ebenfalls zusätzlich kann ein Resine-Radsatz bestellt werden!

Die Bauelemente aus diesem Bausatz setzen sich für eine gut nachgebildete Flugzeugmodellkonstruktion (in mehreren Schwierigkeitsstufen baubar) zusammen: Cockpit-Inneneinrichtung; Gewehr; Triebwerk mit Nachbildung (in zwei Schwierigkeitsstufen) der einzelnen Zylinder, des drehbaren Propellers; die Seiten- und Höhenruder des Leitwerkes und die Leitelemente der Tragflächen als separate und bewegbare Elemente, Seilzüge zu diesen Elementen…

Feine Computergraphik, frische Farbgebung (dunkelgrüne und hellgrüne Tarnbemalung des Flugzeugen, Kennzeichnungselemente) runden die optische Wirkung des hochdetaillierten Flugzeuges auf.

General-, Bauzeichnungen und Sonderzeichnungen aller Zugverbindungen ergänzen eine polnische Bauanleitung, die gegen Aufschlag übersetzt werden kann.
 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.



722 von 1168 Artikel in dieser Kategorie