Artikel 120 von 170 in dieser Kategorie

PKP Eilzug-Dampflok Pt 47 1:25 extrem! übersetzt!

30,00 EUR
Verfügbarkeit:
5
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

PKP Eilzug-Dampflok Pt47
Teile: ca. 5200 + 148 Schablonenelemente
Maßstab: 1/25
Länge: 84 cm

Umstritten sind die Bahnfahrzeug-Kartonmodelle der Autorschaft von Hr. Wandtke... Die Meinungen gehen wie bei kaum anderen Kartonmodellkonstruktionen weit auseinander und reichen von völliger Ablehnung wegen Unzulänglichkeiten, zahlreichen Konstruktionsfehlern und schwieriger Montageführung bis hin zur Vergötterung wegen der einmaligen Maßstab-/Objektwahl, der extremen Detaillierung und Komplexität der Modelle. Die Wahrheit liegt in der Mitte: Es sind Modelle für die erfahrenen Modellbauer, die keine Auseinandersetzung mit technischen Zeichnungen, kleineren Veränderungen einiger Bauelemente scheuen und in der Lage sind, die Bauschritte vorauszuplanen... Und offensichtlich finden sich immer wieder welche, die es schaffen, die riesigen Loks (bis jetzt sind erschienen: Ol 49, Kriegslok Ty2, Ty45, E92, Kühlwagen, Kohlenwagen, Schmalspur-Lok Px 4) zusammenzubauen ...und stellen damit auf Ausstellungen und Wettbewerben alle sonstigen Modelle in den Schatten. Nun die bis jetzt größte Produktion der Reihe: die PKP-Eilzug-Dampflok Pt 47 mit 33D48-Faßtender (Darstellung der Lokomotive Pt47-80, Heimatbahnhof Slupsk / Stolp, der Pommerischen-Bezirksdirektion der Staatseisenbahnen PKP aus den 60ern) als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz des Angraf-Verlages (Nr.1/2006) in imposantem Maßstab 1:25.

Der Inhaber des Angraf-Verlages, Lukasz Wawozny gab ein Statement ab, wonach ab der Lok Pt 47 alle Modelle von Hr. Wandtke durch ein unabhängiges (also seinen Verlagen nicht nahestehendes) Modellbauerteam überprüft und ggf. von den Konstruktionsfehlern befreit. Der Beweis dafür sind die in den Bögen veröffentlichten Farbfotos eines nicht mehr Rohbaus, sondern eines fertig gebauten Modells. Der Anblick der Montagezeichnungen scheint die These zu belegen, somal sie z.T. mehrfarbig, ein ganzes Stück umfangreicher, in höherer Anzahl und genauer erstellt wurden.

Die Dampflok für Eilzugverkehr Pt 47 stellte den Höhepunkt der Dampflokentwicklung in Polen dar und wurde auf der Vorkriegs-Konstruktion Pt 31 gegründet. Die Loks wurden in einer Gesamtanzahl von 180 Stück gleichzeitig in der Fabrik Fablok in Chrzanow und bei der Fabrik H. Cegielski in Posen/Poznan produziert und stationierten in über 40 am Lokomotivbetriebswerken in Polen: u.a. Bromberg/Bydgoszcz, Stettin/Szczecin, Thorn/Torun, Posen/Poznan, Krakau/Krakow, Breslau/Wroclaw, Waldenburg/Walbrzych, Stolp/Slupsk, Allenstein/Olsztyn, Belgrad/Bialogard. Die Fahrzeuge wurden im Laufe der Elektrifizierung des polnischen Bahnnetzes ab Mitte der 70er nach und nach durch E-Loks ersetzt. Die Kessel der letzten Pt 47 wurden im Jahre 1988 gelöscht, als die "Dampfepoche" in Polen endgültig zu Ende ging... Bis heute wurden zwischen 10 und 20 Denkmal- und zwei fahrbereite Loks des Typs Pt 47 (Pt 47-65 und Pt 47-112, die in regelmäßigem Verkehr um das Lokomotivbetriebswerk Wollstein/Wolsztyn bei Posen zu sehen sind) erhalten...

Achsfolge: 1-4-1; Achsenbezeichnung des Tenders: D; Leergewicht (ohne Tender): 93,8 t; Dienstgewicht (ohne Tender): 104,2 t; max. Achslast: 18,6 t; Durchmesser der Antriebsräder: 1850mm; Kesseldruck: 1,5Mpa; die Heizfläche des Dampfkessels: 239,2m³; die Feuerrostfläche: 4,5m²; Konstruktionsgeschwindigkeit: 110 km/h; Wasservorrat des Tenders 33, bzw. 34m³ (abhängig vom Typ des Tenders 34D48 oder 33D48), Kohlevorrat: 10, bzw. 17 t.

Geschätzte 5200 Bauelemente + 148 Schablonenteile (auf 48 Bögen 24x34cm in Buchform -knapp 800g Papier!) brauchen eigentlich kein Kommentar: Es ist ein Megaprojekt. Peinlichst genau dargestellt: extrem detaillierte Ineneinrichtung des Führerstandes mit Drehventilen, Türchen der Kesselfeuerung, Manometern, div. Zeigern, Leitungen (auf Schablonenbasis), Fahrgestell mit Blattfedern, die aus einzelnen Elementen bestehen, mit Speichenrädern, mit kompletter Bremsanlage, Sandstreuer, Dampfrohren auf der Grundlage der exakten Schablonenzeichnungen, Lichtmaschine mit Elektroleitungen, Verdichter, Schmiergerät, Windrispen auf dem Schornstein, Scheinwerfer mit Innenleben (alleine ein Scheinwerfer besteht aus 10 Elementen + einem durchsichtigen Element auf Schablonengrundlage), Kolbendampfmaschinen, 12-teilige Puffer...

Sehr gute Graphik und frische Farbgebung mit akribisch dargestellten Nennschildern und allen Aufschriften der Lokaußenhaut.

Zeichnerisch und inhaltlich auf höchstem Niveau detaillierte General-, Bauzeichnungen und Montageskizzen ergänzen polnische Bauanleitung, die dem Bausatz in übersetzter Form beiliegt!


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
PKP Dampflok Ty-45
Teile: ca. 4...

PKP Dampflok Ty-45 + Tender 1:25 extrem! übersetzt!

PKP Dampflok Ty-45 Teile: ca. 4000 Maßstab: 1/25 Länge: 84 cm Für ...
29,00 EUR
Elektrolokomotive E92
Teile: 32...

E-Lok E92 der Schlesischen Bergbahn (1923) 1:25 übersetzt!

Elektrolokomotive E92 Teile: 3258 + 130 Schablonenelemente Maßstab: 1/...
33,00 EUR
Eigentlich erschien das Modell b...

gegenwärtige Elektrolok EP 09 der PKP 1:25 extrem! übersetzt

Eigentlich erschien das Modell bereits vor 10 Jahren, da aber nach Verla...
48,00 EUR
Neben der Ol 49, Ty 45, El-Lok E...

Dampflok Pu-29 mit Tender (1950er) 1:25 übersetzt; extrem!

Neben der Ol 49, Ty 45, El-Lok E92, Pt47 und der BR 52 Kriegslok, die du...
41,00 EUR

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: