Hersteller

russische E-Lokomotive E5K Ermak (2017) der Russischen Eisenbahnen 1:25 extrem präzise

Nach einigen Bahnmodellen im Maßstab 1:87 (H0) nun eine „erwachsene“ Produktion des Modeller-Verlages (Nr. 6/2021) und zwar mit einigen erfrischenden Ideen und sinnvollen Zurüstteilen: russische E-Lokomotive E5K Ermak in der Darstellung des Fahrzeuges E5K-006 (Werknummer 12730057) der Russischen Eisenbahnen (RŽD) als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:25.

Modellentwurf: Evgenij Kistanov.

Die RŽD-Baureihe Э5К (deutsche Transkription E5K) der Russischen Eisenbahnen (RŽD) ist eine Baureihe vierachsiger Elektrolokomotiven pro Sektion für den Betrieb für Güterzüge auf Magistralen mit Wechselstrom 25 kV 50 Hz. Sie wurden von 2004 an als Ersatz für die Lokomotiven der Reihen ВЛ60 und ВЛ80 entwickelt und hergestellt. Unterschiedliche Modifikationen mit der Bezeichnung 2ЭC5К, 3ЭC5К und 4ЭC5К bezeichnen Mehrsektionsvarianten, wobei die Anzahl der Sektionen der Vornummer entspricht. Die Elektrolokomotive 4ЭC5К (gebaut 2014) ist mit einer Stundenleistung von 13.120 kW die derzeit leistungsstärkste Lokomotive der Welt.

Die Lokomotive wurde in einer Modellreihe mit variabler Anzahl von Sektionen als Ersatz für die in den 1960er Jahren gebauten Lokomotiven der Elektrolokomotivenfabrik Nowotscherkassk entwickelt. In der Grundversion besitzt sie die Achsfolge Bo' Bo'. Ausgearbeitet wurde ihre Konstruktion von dem Gesamt-russischen wissenschaftlichen Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Elektrolokomotiven (ВЭлНИИ [WELNII]) in Nowotscherkassk, das auch Teil der Elektrolokomotivenfabrik Nowotscherkassk ist; die Fertigung geschah und geschieht auch weiterhin bei der Transmashholding. Die Nachsilbe K in der Benennung gibt an, dass alle Lokomotiven der Modellreihe noch mit Traktionsfahrmotoren in Gleichstrom-Ausführung hergestellt sind.

Die Einsektionsvariante Э5К ist bestimmt für die Ausführung von leichten Transportaufgaben. Gleichfalls ist sie für die Führung von Vorortzügen gedacht, als Ersatz für ausgefallene Elektrotriebwagen.

Die Elektrolokomotive ist mit einem stählernen Kasten in Waggon-Type mit Hauptrahmen hergestellt, auf diesem ist eine Lokführerkabine aus Kunststoff und einem Satz Ausrüstung aufgestellt. Der Fahrzeugteil ist ausgeführt mit der stützenden Achsen-Aufhängung mit der Motorachsenlagerung, ausgeführt als Tatzlager-Antrieb. Bei der Elektrolokomotive sind vervollkommnete Traktions-Elektrofahrmotoren vom Typ НБ-514Б (NB-514B) und eine elektrische Rekuperationsbremse verwendet worden, gleichzeitig besorgt ein Mikroprozessorsystem der Verwaltung eine Hand- und automatische Steuerung der Bewegung der Lokomotive und die Diagnostik der Parameter der Bewegung und Arbeit aller Ausstattungen der Elektrolokomotive.
In der Lokomotive sind folgende Systeme der Überwachung der Arbeit des Lokführers installiert: КЛУБ (KLUB), САУТ-ZM/485 (SAUT-ZM/485) und ТСКБМ (TSKBM).
Die Konstruktion der Kabinen, eingerichtet mit thermoelektrischen Klimaanlagen und Heizungen, sorgt für eine bedeutende Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Lokmannschaft. Außerdem ist die Lokomotive mit Kühlanlagen und sanitärtechnischen Ausrüstungen ausgestattet.

Die elektrische Ausrüstung der Lokomotive ist ähnlich der der ВЛ85, auf deren Basis die Lokomotive geschaffen wurde. Von der ВЛ85 unterschied sie sich lediglich in technischen Anwendungen, die schon an den Elektrolokomotiven der Familie ЭП1 erprobt wurden, wie wirtschaftlichere Systeme der Belüftung, Steuerung der elektrischen Motoren der Hilfsmaschinen und Möglichkeiten der Arbeit bei niedrigen Umdrehungen sowie die Anwendung eines Mikroprozessorsystemes der Verwaltung und Diagnostik.

Vierachsige Elektrolokomotiven waren bei den Eisenbahnen der ehemaligen UdSSR schon immer eher selten ausgeführt. Die Anzahl der vierachsigen Elektrolokomotiven, welche aus zwei Zweisektions-Elektrolokomotiven umgearbeitet wurden;
ВЛ40У – eine Einsektionsvariante für Wechselstrom, die aus den ВЛ80T oder ВЛ80C in vierachsige Lokomotiven mit zwei Führerständen umgeändert wurden.
ВЛ40 – eine Elektrolokomotive für Wechselstrom mit Gruppen-Antrieb, die in zwei Exemplaren hergestellt wurde, die Serie wurde nicht verwirklicht.
4E10 der Eisenbahn in Georgien für Gleichstrom, sie wurde in fünfzehn Exemplaren auf der Grundlage der ВЛ10 oder ВЛ11 hergestellt.
4E1 der Eisenbahn in Georgien für Gleichstrom, sie wurde in zwei Exemplaren auf der Grundlage der ВЛ15 und SŽD-Baureihe Э13 geschaffen.

Datenblatt der Lok:
Anzahl (November 2017):
Э5К:32
2ЭС5К:285
3ЭС5К:850
4ЭС5К:8
Hersteller: Elektrolokomotivenfabrik Nowotscherkassk
Baujahr(e): von 2004 an
Achsformel: Sektion: Bo' Bo'
Spurweite: 1.520 mm
Länge über Kupplung: Э5К: 19.300 mm
2ЭC5К: 35.004 mm
Höhe: 5.050 mm
Dienstmasse: Sektion: 96 t
Radsatzfahrmasse: 24 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Stundenleistung: Sektion: 3.280 kW
Dauerleistung: Sektion: 3.060 kW
Stromsystem: 25 kV 50 Hz Wechselstrom
Stromübertragung: Thyristorsteuerung
Anzahl der Fahrmotoren: Sektion: 4
Bremse: Druckluftbremse
Rekuperationsbremse
(danke Wikipedia!)

* Ein Foliensatz mit Verglasung des Führerstandes befindet sich im Umfang des Kartonmodellbausatzes!

** Ein Resine-Satz mit Elementen der beiden Kupplungen (8 Elemente) der Lok kann zusätzlich bestellt werden! Vor allem die Schläuche stellen eine überaus sinnvolle Ergänzung des Bausatzes dar.

*** Auch zusätzlich kann ein Resine-Satz (24 Elemente) mit Stromisolatoren und Stromleitungselementen auf dem Dach der Lokomotive kann ebenfalls zusätzlich bestellt werden! Auch hier hat der Produzent mit der Auswahl der Elemente ins Schwarze getroffen - es handelt sich allesamt um Teile, die aus Papier in dieser Präzision nicht erstellt werden könnten.

**** LC-Schraubenköpfe, -Mutter und –Nieten in verschiedenen Größen können zusätzlich bestellt werden!

In diesem Modell können die Inneneinrichtungen der beiden Führerstände nachgebaut werden; die Innenbereiche, die über die runden Fenster sichtbar sind wurden mit farbigen fotografischen Perspektivzeichnungen ausgestattet, die die Inneneinrichtungen realistisch und ohne großem Arbeitsaufwand abbilden; das Fahrgestellt wurde präzise abgebildet (Aufhängungen der einzelnen Rädern bin hin zu Schrauben als separate Elemente, Amortisationen, E-Motoren, Rädern aus mehreren Schichten, äußerst detailliertes Bremssystem…); überaus detaillierte Außenausrüstung mit beiden Kupplungen, Einstiegstüren mit Handgriffen, Handläufen, Stufen; ebenfalls detaillierte Dachausrüstung mit zwei Stromabnehmern, Isolatoren und sonstigen Vorrichtungen der Stromleitungen…

Modelllänge: 78,5 cm!


Originalgetreue Farbgebung (schwarzer Fahrgestell, grau-blauer Hintergrund, dunkelblaue Frontseiten und mittlerer Bereich der Seitenwände, rote Elemente der E-Leitung) und feine Graphik.

Die Bauanleitung besteht ausschließlich aus Farbbilder eines gebauten Modells, 10 A3-Bögen mit Montagezeichnungen mit russischen und englischen Hinweisen, so wie einer russischen Montage-Kurzbauanleitung.
 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Eine dekorative und irgendwie ni...

*poln. Diesel-Werklokomotive GLS 30 + 2 Seitenkipper (1957) 1:25 Offsetdruck

Eine dekorative und irgendwie niedliche Produktion des Modelik-Verlages ...

7,50 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Rad-/Spanten-/Detaisatz für Lok ...

Rad-/Spanten-/Detaisatz für Lok Tx4 1:25 (Angraf 8/10)

Rad-/Spanten-/Detaisatz für Lok Tx4 1:25 (Angraf 8/10)
16,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Neben den Riesenprojekten der Da...

Schmalspur-Dampflok Tx4 (1923) + Tender 1:25 extrem!

Neben den Riesenprojekten der Dampf-, Elektroloks (Ol49 Kriegslok, Ty-2,...

18,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

153 von 191 Artikel in dieser Kategorie