Artikel 72 von 206 in dieser Kategorie

Diesel-Feldbahn Lyd1-211 (zwei Modelle 1:45/1:87) übersetzt

5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
3
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Diesel Schmalspurloks Lyd1-211 (zwei Modelle!)
Teile: je 189 + 15 Schablonenelemente
Maßstab: 1/45 & 1/87
Länge: 13,5 cm & 7 cm

Eine einmalige Darstellung im Bereich der Kartonmodellbausätze: zwei vollständige Diesel-Schmalspurloks Lyd1-211 der Rogowska-Regionalbahn + Bahnsteig Rogow Osobowy des GPM-Verlages (Nr.970 -1/2006) im Maßstab 1:45 und 1:87.

Während des 1. Weltkrieges, als sich seit Ende 1914 die deutsch-russische Frontlinie entlang der Flüsse Bzura, Rawka und Pilica stabilisierte, begann man im Februar 1915 auf der deutschen Seite mit dem Bau einer 600mm-Schmalspurbahn. Die Verbindung zwischen der Ortschaft Rogow mit einem „Normal-“Bahnanschluss, über Rawa Mazowiecka bis nach Biala Rawska, die bis Sommer 1915 gebaut wurde, erstreckte sich über eine Länge von 48 km und diente der Versorgung der Fronteinheiten. Zusammen mit der Verschiebung der Frontlinie nach Osten hat die Verbindung ihre militärische Bedeutung verloren, wurde aber zunehmend für Transportzwecke von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Holz in Anspruch genommen. Im Jahre 1917 entwickelte sich aus den einzelnen Passagierwagen, die an die Güterzüge angehängt wurden, ein regelmäßiger Personenzugverkehr zwischen Rogow und Biala Rawska. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges übernahm die Bahnstrecke die Warschauer Bahnregionaldirektion PKP des neuen polnischen Eisenbahnministeriums. Im Jahre 1954 wurde die Strecke einer Modernisierung unterzogen und von 600mm- auf 750mm-Spur umgebaut, was den Einsatz von stärkeren Loks ermöglichte. Im Rahmen der Sparmaßnahmen der Polnischen Staatsbahnen PKP wurde die inzwischen unrentable Strecke um die Jahrzehntwende 70er / 80 er geschlossen. Im Dezember 2001 stellte der Rawski-Kreis zusammen mit der Stiftung der Polnischen Schmalspurbahnen bei der PKP den Antrag auf die Übernahme der Strecke und der sich dort befindenden Objekte und Liegenschaften. Im Oktober 2002 fand die offizielle Übergabe statt und seitdem sammelt die Stiftung auf dem Bahnhof in Rogow Bahnfahrzeuge aus dem gesamten polnischen Gebiet. Bis dato stellt die Sammlung von 43 Fahrzeugen, die z.T. im letzten Augenblick „vor dem Brenner gerettet wurden“ das zweitgrößte (neben dem europagrößten Museum der Schmalspurbahn in Sochaczew) Schmalspurbahn-Freilichtmuseum in Polen dar...

Mit den jeweils 189 Elementen + 15 Schablonenteilen auf 4 Bögen 21x30cm stellen die beiden Loks (1:45 und 1:87) eine angemessene Produktion dar. Beide Größen können in mehreren Schwierigkeitsstufen gebaut werden, wobei die vollen Versionen über jeweils eine Führerstandeinrichtung, 6-teilige Räder, gut detaillierte Kupplungen, Scheinwerfer, Bremssysteme und separate Aufhängungen der einzelnen Räder verfügen... Ein 1:45-Schienenstück und -Bahnsteig liegt dem Bausatz mit bei.

Modelllänge: etwa 7,0 cm (1:87) und etwa 13,5 cm (1:45)!

Graphik- und Druckqualität (PKP-Bemalungsmuster der Lok) der modernsten Qualität des GPM-Verlages!

General-, Bauzeichnungen und Detailskizzen, sowie Farbfotos eines gebauten Modells und des großen Vorbildes ergänzen eine polnische Bauanleitung, die dem Bausatz in übersetzter Form beiliegt!

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: