Artikel 97 von 123 in dieser Kategorie

japanischer Flottenzerstörer IJN Yugumo (1942) 1:100 extrem

19,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
10
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Eine weitere, aus dem Maßstab 1:200 umskalierte Produktion des Avangard-Verlages: Japanischer Flottenzerstörer IJN Yugumo (der Namensgeber der Yugumo-Klasse) im Bauzustand, Waffenkonfiguration und Bemalung aus dem Jahr 1942 nun als als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz des des YGModel-Verlages (Nr. 94) im Maßstab 1:100. Die Bezeichnung dieser Produktion als "nur" Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz im Vergleich zu Extrempräzisions³-Kartonmodellbausatz des Modells im 1:200 hängt ausschließlich mit den beiden Maßstäben zusammen - es liegt in der Natur der Sache, dass eine Detaillierung in einem Modell 1:100 nicht solche Präzision bedeutet, wie die gleiche Detaillierung auf einem um die Hälfte kleineren Modell.
 
Modellkonstruktion: Alexander Balickij, der fast alle großen Schiffsmodelle des Dom Bumagi-Verlages (Nagato, Kaga, Takao u.a.) entwarf und sich nun mit seinem Verlag Avangart (die oben erwähnte extrempräzise³ Bismarck ist auch sein Werk) selbstständig machte.

Die Flottenzerstörer der Yūgumo- Klasse (Yūgumo-gata kuchikukan ) waren eine Gruppe von 19 Zerstörern, die während des Zweiten Weltkriegs für die kaiserlich-japanische Marine gebaut wurden. Die IJN nannte sie in ihrem Plannamen Zerstörer Typ-A (Kō-gata Kuchikukan). Keine Schiffe der Klasse haben den Krieg überlebt.

Die Yūgumo- Klasse war eine Weiterentwicklung der vorangegangenen Kagerō- Klasse mit kleineren Verbesserungen, die ihre Flugabwehrfähigkeiten erhöhen sollten. Ihre Mannschaft bestand aus 228 Offizieren und Matrosen. Die Schiffe hatten insgesamt 119,17m Länge, 10,8 m Breite und einen Tiefgang von 3,76 m. Sie verdrängten 2 110 Tonnen (2.080 Long Tons) bei Standardlast und 2 560 Tonnen (2 520 Long Tons) bei Tieflast. Sie wurden von zwei Kampon -Dampfturbinen angetrieben, von denen jede eine Propellerwelle antrieb, wobei der Dampf von drei Kampon -Wasserrohrkesseln genutzt wurde. Ihre Leistungen wurden mit einer Nenngeschwindigkeit von 35 Knoten (65 km / h) und einer Gesamtleistung von 52.000 PS (39.000 kW) bewertet.

Die Hauptbewaffnung der Yūgumo- Klasse bestand aus sechs 127-Millimeter-Geschützen des Typs 3 in drei Zwillingsgeschützen. Die Geschütze könnten bis zu 75° nach oben geschwenkt werden, um ihre Flak-Eigenschaften zu erhöhen, aber ihre langsame Schussgeschwindigkeit, die langsame Verfahrgeschwindigkeit und das Fehlen jeglicher Art von Feuer-Leitsystemen bedeuteten, dass sie praktisch als Flugabwehrkanonen nutzlos waren.

Die „echte“ Flak-Bewaffnung wurden in Form von vier Typ-96-25-Millimeter -Flugabwehrgeschützen (als zwei Zwillingsgeschütze) gebaut, mehr dieser Waffen wurden im Laufe des Krieges hinzugefügt. Die Schiffe waren auch mit acht Torpedorohren mit 610 Millimetern (24,0 Zoll) in zwei vierfachen bewegbaren Abschussvorrichtungen ausgerüstet; ein Nachladen wurde für jedes Rohr einzeln durchgeführt. Ihre Anti-U-Boot-Waffen bestanden außerdem auch aus zwei Wasserbomben-Werfern, für die 36 Ladungen mitgeführt wurden.
(danke Wikipedia!)

Modelllänge: 120 cm!

* Zusätzlich kann ein Ankerkettensatz kann bestellt werden!

Feine Computergraphik, originalgetreue Bemalung des Modells (dunkelrotes Unterwasserschiff, graue Tarnbemalung des Rumpfes, der Deckaufbauten und des Decks, braune Deckfragmente), Offsetdruck.


Übersichtliche und aussagekräftige Zeichnungen ergänzen russische Geschichte des großen Vorbildes und ebenfalls russische Erklärung der zeichnerischen Symbole.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: