Artikel 522 von 577 in dieser Kategorie

japanischer Flugzeugträger IJN Ryujo (Bj. 1931) 1:200

50,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
12
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Ein weiterer Beitrag zur Vervollständigung der Japanischen Flotte in Kartonform: Japanischer Flugzeugträger IJN Ryujo (Bj. 1931) als Extrempräzisions³-Kartonmodellbausatz des Avangart-Verlages im Maßstab 1:200.

Modellkonstruktion: Alexander Balickij (Inhaber des Verlages).

Die Ryūjō (dt. „Drachenpferd“) war ein leichter Flugzeugträger der kaiserlich japanischen Marine. Sie wurde im Mai 1933 in Yokohama fertiggestellt.

Die technischen Fortschritte gerade im Bereich der Kampfkrafterhöhung bei Einsätzen von Trägerflotten auf offener See machten eine Aufrüstung schon Mitte der 1930er-Jahre unumgänglich. Die Ryūjō wurde komplett umkonstruiert, um sie für sichere Einsätze vorzubereiten.


Im Zweiten Sino-Japanischen Krieg hatten die Flugzeuge der Ryūjō ihre ersten bedeutenden Einsätze. 1940 wurden noch einmal Umbauten vorgenommen.

Als die beiden neuesten japanischen Flugzeugträger Shōkaku und Zuikaku vom Stapel liefen, erfolgte für die Ryūjō eine Rückstufung ins zweite Glied der japanischen Flotte. In den ersten Wochen des Pazifikkriegs wurde sie im Gebiet der Philippinen eingesetzt, um die japanische Invasion der Inseln zu unterstützen.

Anfang 1942 fuhr der Träger weitere Einsätze in Ostasien. Während die große Einsatzflotte Kidō Butai Midway angriff, attackierten die Flugzeuge der Ryūjō am 3. und 4. Juni 1942 Dutch Harbor in Alaska.

Nachdem die Amerikaner im August 1942 begonnen hatten, die südlichen Salomonen zu erobern, lief die Ryūjō mit einem Konvoi in Richtung Guadalcanal, um die dortigen japanischen Truppen zu unterstützen. Dazu griffen ihre Kampfflugzeuge im Besonderen den Flugplatz Henderson Field auf der Insel an. Da die Ryūjō aber weitab von den anderen japanischen Trägern lag, wurde sie in der Schlacht bei den Ost-Salomonen ein leichtes Ziel für die Flugzeuge der USS Saratoga. Sie wurde bei dem Angriff so schwer beschädigt, dass sie sank. Einige Überlebende wurden von japanischen Zerstörern an Bord genommen.
(danke Wikipedia!).

In dem Modell können nachgebaut werden: Flugdeck mit mehreren Stützen und Trägern und Fachträgern in fabelhafter Detaillierung, äußerst detaillierte Waffensysteme, alle Beiboote mit Inneneinrichtungen ggf. Takelagen, 8 Doppeldecker-Deckflugzeuge mit einfachen Inneneinrichtungen ihrer Pilotencockpits: 4x Yokosuka B4Y, (Navy Type 96) und 4x Mitsubishi B2M.

Modelllänge des Vollrumpfmodells (baubar aber auch als Wasserlinienmodell): 90 cm!


* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten (gerade, 45°-schräge, mit zwei, drei, bzw. fünf Durchzügen, hängende und Ketten-Relinge), Niedergänge und Leitern (ebenfalls als Ätz- oder Lasercut-Sätze) und Stoffflaggen können Sie für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich bestellen!

** Ein Ankerkettensatz kann zusätzlich mitbestellt werden!

*** Auch zusätzlich kann ein Spantensatz bestellt werden!

**** Ein LC-Detailsatz kann auch zusätzlich bestellt werden!

***** Es ist abzusehen, dass auch weitere Zurüstsätze folgen werden.


Zahlreiche aussagekräftige General-, Bau- und Schablonenzeichnungen stellen die Bauanleitung dar. Die Schiffsgeschichte wurde in englischer Sprache verfasst.

Exzellente Graphik in originalgetreue Bemalung (braunes Unterwasserschiff, graue Tarnbemalung, graphische Darstellung der hölzernen Deckbereiche, Tarnbemalung der Deckflugzeuge), Offsetdruck.




 

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: