Artikel 84 von 577 in dieser Kategorie

japanisches Groß-U-Boot i-58 (Typ B3) 1:200

9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
7
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Zeitschrift Modelarstwo Okretowe (Schiffsmodellbau) Sondeausgabe Nr.16 - 2/2013, also inkl. einen Präzisions-Kartonmodellbausatz. Diesmal ist es das japanische große U-Boot i-58 des Typs B3 im Maßstab 1:200.
 
Modellkonstruktion: Bartlomiej Miazga.

Das japanische Unterseeboot I-58 war ein Boot des Typs B3 der Kaiserlich Japanischen Marine.
Die Kiellegung von I-58 erfolgte am 26. Dezember 1942 bei der Marinewerft Yokosuka, am 30. Juni 1943 wurde das U-Boot vom Stapel gelassen. Am 7. September 1944 erfolgte die endgültige Indienststellung unter dem Kommando von Kommandant Hashimoto. Noch im September wurde das Geschütz auf dem Achterdeck entfernt, um Platz für vier Kaiten zu schaffen. Am 30. Juli 1945 versenkte I-58 den Schweren Amerikanischen Kreuzer USS Indianapolis, als dieser auf der Rückfahrt von Tinian war, wo er Bestandteile der Atombombe Little Boy abgeliefert hatte. Am Ende des Krieges fuhr das Boot in den Hafen von Goto, Japan ein und diente später als Ziel für Marineübungen. Es war das einzige der drei Boote aus der Klasse B3, das den Krieg überlebt hat.

Technische Daten: Verdrängung über Wasser: 2 607 ts / unter Wasser: 3 688 ts; Länge 108,65 Meter; Breite 5,18 Meter; Höhe 9,3 Meter; Tauchtiefe 100 Meter; Besatzung 101; Antrieb 2 Diesel von 4700 PS und 1 Elektromotor von 1700 PS; Geschwindigkeit über Wasser: 17,75 Knoten / unter Wasser: 6,5 Knoten; Reichweite 21.000 Seemeilen (38.892 km) bei 16 Knoten; Bewaffnung 6x 533-mm-Torpedorohre vorne, 1 Geschütz 14 cm/50 Kal., 1 Seeflugzeug, 19 Torpedos wurden mitgeführt. (danke Wikipedia!)

Das Modell beinhaltet u.a. detaillierte Nachbildung der Einrichtung des Kommandoturms (Ferngläser, 25mm-Zwilling Flak-Geschütz Typ 96, Funkantennen, Mehrzweckperiskop, Schnorchel…), 6 Ersatztorpedos auf dem Deck, Draht-Funkantenne, Stabilisatoren der Unterwasserschiffs, etc.
  
* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten und Stoffflaggen können Sie für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich mitbestellen!

** Ätzsätze mit den Flakgeschützen und dazu passende Geschützrohre können zusätzlich mitbestellt werden.

*** Verstärkungskarton für das Unterkleben der tragenden Skelett-Elementen (Spanten, Decks und Aufbaudecks, Längsträger, etc.) kann auch zusätzlich mitbestellt werden!

Modelllänge: knapp über 54 cm!

Feine Computergraphik, originaltreue Bemalung (graue Tarnbemalung, rotes Unterwasserschiff).

Polnische Baubeschreibung ergänzt aussagkräftige General- Montage- und Schablonenzeichnungen.

In der Zeitschrift befinden sich sonst u.a.:

- Beitrag, Bemalungsmuster der Korvetten des Typs Flower, Teil 4.;
- Fotobericht Weltmeisterschaften Naviga der Klasse NS in Kaliningrad/Russland;
- 3D-Bilder + Baupläne – britisches Schnellboot /U-Boot-Jäger MA/SB – Motor Anti-Submarine Boat in der Darstellung der Einheit ORP S-3;
- Baupläne – britischer Segelkutter HMS Fly (1763)
- großer Baubericht „Bismarck 1:200 (Halinski-Verlag, Military Model 1-2/2001) gesuppert“.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: