Artikel 39 von 204 in dieser Kategorie

Leuchtturm Oksywie / Oxhöft (1887) 1:100

6,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
13
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Leuchtturm Oksywie / Oxhöft (1887) als Kartonmodellbausatz des JSC-Verlages (Katalog-Nr. 110 – 1/2019) im Maßstab 1:100.

Modellentwurf: Katarzyna Czolczynska.

Kępa Oksywska (die Oxhöfter Kämpe (deutsch), kaschubisch Òksëwskô Kãpa) ist eine Kliffformation an der Danziger Bucht und gehört heute zum Gebiet des Stadtbezirks Oksywie (Oxhöft, kasch. Òksëwié) von Gdynia (Gdingen). Der Leuchtturm von 1877 wurde 1939 zerstört.

Das Kliff liegt an der Zatoka Pucka (Putziger Wiek) im Westteil der Danziger Bucht und ist zwischen 30 und 40 Meter hoch.

Seit 1224 war das Gebiet für einige hundert Jahre Streitobjekt der Klöster Zuckau und Oliva.
Nach dem Überfall auf Polen am 1. September 1939 wurde das Kliffgebiet von der polnischen Küstenverteidigungsgruppe (Grupa Obrony Wybrzeża) bis zum 19. September hartnäckig verteidigt (Bitwa o Kępę Oksywską (Schlacht von der Oxhöfter Kämpe), bzw. Obrona Kępy Oksywskiej). An der Ostseeküste konnte nur Hela länger gehalten werden.
Sechs Jahre später war die Oxhöfter Kämpe seit dem 28. März 1945 letzter Rückzugs- und Evakuierungsort der deutschen Truppen im Rahmen des Unternehmens Hannibal. Am 4./5. April 1945 wurden beim „Unternehmen Walpurgisnacht“ ca. 30.000 Soldaten von der Oxhöfter Kämpe auf die Halbinsel Hela evakuiert.
(danke Wikipedia!)

Der Bausatz besteht aus 129 Bauelementen auf 6 A4-Bögen, Türen, Fenster, Umrahmungen wurden als separate Elemente vorgesehen, die die Wirkung der Gebäuden „plastisch“ wirken lassen.

Größe der Grundplatte: 19 x 27,5 cm!


* Ein LC-Spanten-/Detailsatz mit u.a. Treppen, Geländer, die die Optik des Modells wesentlich erhöhen kann zusätzlich bestellt werden!

Feine Computergraphik und originalgetreue Bemalung, Offsetdruck.

Montagezeichnungen ergänzen polnische und englische Bauanleitung.



 

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: