Artikel 56 von 194 in dieser Kategorie

Mariä-Geburt-Kirche aus dem 11./12. Jh. aus Otrhánky/Slowakei 1:120

4,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
10
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Eine winzige dennoch eine sorgfältig entworfene Produktion des tschechischen Milan-Bartos-Verlages (Katalog-Nr. 580918): Mariä-Geburt-Kirche aus dem 11./12. Jh. aus Otrhánky, Slowakei als Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:120.

Modellentwurf: Tomas Hrebik.

Die erste Kirche wurde im Bereich der befestigten Siedlung an einer bedeutenden Straße zwischen Považie und Oberem Nitra zum Jahrhundertwende 11./12. Jh.errichtet. Es war eine einschiffige Konstruktion mit einer halbrunden Apsis, wobei das Schiff deutlich kürzer war (etwa 630 cm Länge), als es heute ist.

In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts (1410 wird angenommen) wurde das Kirchenschiff nach Westen auf die heutige Größe erweitert. Gleichzeitig wurde der ursprüngliche Eingang an der Südseite des Schiffes (nur Hinweise) und das neue gotische Portal in dem Mauerwerk erstellt. In dieser Zeit wurde offenbar auch das Innere der Kirche mit Wandmalereien geschmückt.

Eine weitere Umbaumaßnahme fand vor 1714 statt. Sie wurde in Barlockstil durchgeführt, das Schiff wurde mit neuen Fenstern beleuchtet und die ursprünglichen romanischen Merkmale wurden überdeckt. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde die romanische Apsis durch den Barock ersetzt oder beschädigt, seinen Grundriss und natürlich die Abmessungen blieben aber erhalten.
 
1834 wurde die Kirche klassizistisch umgebaut. Ein hoher Schild mit einem Turm wurde an der Westfassade angebaut, der südliche Eingang wurde von Mauern umgeben, und sein nicht gotisches Portal befand sich zu einem neu geöffneten Eingang an der Westseite.

Ende des 20. Jahrhunderts befand sich die Kirche in einem schlechten Zustand und musste notwendigerweise restauriert werden. Es wurde schließlich 1932 getan, die Arbeiten, die durchgeführt wurden, waren jedoch unprofessionell.
Zuletzt wurde die Kirche 1978 in Form einer äußerst umfangreichen Restauration instand gesetzt. Römische Fenster an der Südseite des Schiffes wurden freigelegt.

In den letzten Jahren wurden geringfügige Änderungen vorgenommen (Entfernung schwerer Stützpfeiler an der Westseite des Schiffes, Entwässerung).
(Quelle: www.apsida.sk)

Größe der Grundplatte: etwa 7 x 11 cm!

Feine Computergraphik, originalgetreue Farbgebung, Offsetdruck.

Eine tschechische Bauanleitung ist durch aussagekräftige Montagezeichnungen, ein Farbbild eines gebauten Modells und mehrere Farbbilder des großen Vorbildes ergänzt.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: