Artikel 191 von 201 in dieser Kategorie

Pfarrkirche Maria Heimsuchung aus Postorna/Themenau (1898) 1:165 übersetzt

23,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
0
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Pfarrkirche Maria Heimsuchung aus Postorna (Themenau) aus dem Jahr 1898 als ein bereits seltener Kartonmodellbausatz des tschechischen ErkoTyp-Verlaghes (o. Nummer) im Maßstab 1:165.

Modellentwurf: Richerd Vyskovsky.

Die Kirche ließ Fürst Jan II. von Liechtenstein nach den Plänen seines Hofarchitekten Karl Weinbrenner bauen. Von Karl Weinbrenner stammt auch der Plan für die Innenausstattung der Kirche und der Sakristei. Die Kirche wurde am 3.7.1898 eingeweiht. Das Bauwerk fällt vor allem durch die Wahl des verwendeten Materials, insbesondere durch die grün glasierten Dachziegel auf. Das aus zweihundert verschiedenen Arten von Ziegeln, Fliesen, Platten und glasierten Dachziegeln bestehende Baumaterial wurde von den örtlichen fürstlichen Keramikbetrieben geliefert.

Die Kirche kann man als ein Bau mit Mehrheit von historisierenden neugotischen Elementen charakterisieren, was für die Zeit der Regierung von Jan II. von und zu Liechtenstein typisch ist. Die Verbindung des benutzten Materials und des Bauwerks, das in einzigartiger Architektlösung und Kraft des ganzen Baues besteht, macht aus der Kirche ein unverwechselbares Werk, das zu den bedeutendsten Dominanten von heutigem Stadt Břeclav gehört. (Quelle: www.radfahren-landesbezirk-sudmahren.com)

Feine Computergraphik in einer originalgetreuen Farbgebung.

Zahlreiche Bauzeichnungen und Detailskizzen ergänzen tschechische und deutsche Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: