Artikel 148 von 148 in dieser Kategorie

Raketen-Transporter, sog. Crawler Transporter 1:96 extrem³

130,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
2
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Mehrmals haben wir über Meilensteinen in der Kartonmodellbaugeschichte berichtet und müssten bei dem Versuch, die Komplexität und Umfang einiger Bausätze zu den älteren Bögen differenziert darzustellen, bereits auf Exponent ausweichen, um deutlich zu machen, um welcher Know-how sich bei modernen Bausätzen handelt.
Zum ersten Mal vergeben wir nun für diese Produktion die Komplexität- und Umfangsstufe „extrempräzisions³-„ – das Modell ist eine Klasse für sich! Es ist ein monumentales Projekt, deren Zusammenbau meistens 2 Jahre und länger dauert.


Raketen-Transporter, sog. Crawler Transporter als Extrempräzisions³-Kartonmodellbausatz des Artwork-Verlages aus dem Jahr 2010 im Maßstab 1:96. Dabei handelt es um das 1.Teil der „The Moon Landing Trilogy“, in der Arbeit befindet sich der LUT (der Startturm) und folgen soll noch eine Trägerrakete Saturn V. Die Saturn V von Hobby Model passt maßstäblich dazu (1/96), auch die Plastik-Saturn V von Revell. Das fertige Crawler-Modell ist bis 2,5kg belastbar.

Das Modell wurde in einer limitierten Auflage von 499 Exemplare gedruckt und jeder Bausatz hat seine Seriennummer. Jeder Käufer kann Ersatzteilservice des Herausgebers in Anspruch nehmen wenn einmal etwas schief geht. Außerdem können sie für 10 EUR ein ungefärbtes PDF-file vom Kit erwerben, das ist für jene Modellbauer gedacht, die den Bausatz in einem anderen Maßstab (meistens 1/72) und anderen Materialien bauen wollen. Das PDF File erhalten aber nur Käufer des Kits.

Modellentwurf: Mischa Clement aus Österreich

Das John F. Kennedy Space Center (KSC, englisch für John-F.-Kennedy-Weltraumzentrum) ist der Weltraumbahnhof der NASA auf Merritt Island in Florida. Das KSC liegt nordwestlich der Cape Canaveral Air Force Station der USAF und grenzt an diese. Von hier aus starten seit Dezember 1968 alle bemannten Raumflüge der USA – zuerst die Apollo-Missionen und von 1981 bis 2011 die Space Shuttles.

Das 55 km lange und 10 km breite Gelände umfasst eine Fläche von rund 567 km².

Im KSC arbeiten 17.000 Menschen. Damit stellt es für die Region einen erheblichen Wirtschaftsfaktor dar. Mit einem großen Besucherzentrum und geführten Touren über das Gelände ist das KSC auch ein wesentlicher Anziehungspunkt für Touristen.
Da viele Bereiche des Geländes nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit gesperrt sind, dient das Areal auch als ein Ort für viele geschützte Wildtiere. Die Nordspitze der Insel ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen (Merritt Island National Wildlife Refuge).
Direkt angrenzend auf einer südöstlich vorgelagerten Halbinsel liegt das Gelände der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS) der U.S. Air Force. Dort werden Satelliten für militärische, aber auch kommerzielle Zwecke gestartet. Bis Oktober 1968 starteten von dort auch die bemannten Weltraummissionen der USA im Rahmen der Mercury-, Gemini- und Apollo-Programme.

Das Kennedy Space Center besteht aus vier Bereichen: der KSC Industrial Area, dem Launch Complex 39 mit seinen beiden Startrampen LC-39A und LC-39B sowie der Shuttle Landing Facility. Hinzu kommt ein Besucherzentrum für Touristen.
In der KSC Industrial Area sind Verwaltungsgebäude der NASA sowie Zulieferfirmen untergebracht. Hier befindet sich auch die Space Station Processing Facility für die Internationale Raumstation, sowie das Operations & Checkout Building, in dessen oberem Stockwerk die Astronauten wohnen, wenn sie sich zu Tests oder vor dem Start in Florida aufhalten.

Startkomplex 39
Der Startkomplex 39, wurde für die Apollo-Flüge zum Mond gebaut. Dort befinden sich die Werkstattgebäude und das Kontrollzentrum, die Orbiter Processing Facility (OPF), in der gelandete Space Shuttles gewartet wurden. Alles überragend im Mittelpunkt steht das Vehicle Assembly Building (VAB), das Montageplätze („High Bays“) für drei Raketen vom Typ Saturn V bot und später zur Montage des Space Shuttles mit dem Außentank und den Feststoffraketen diente. An der Südseite des Hauptgebäudes schließt sich ein niedrigeres Werkstattgebäude („Low Bay“) an, unter anderem für die Haupttriebwerke des Shuttles. Das VAB ist 160 m hoch und steht auf einer Fläche von 218 × 158 m.

Vom VAB aus führen zwei Schotterspuren für die großen Crawler -Transporter etwa sechs km nordöstlich in Richtung der Startplätze A (Süd) und B (Nord) an der Atlantikküste. Das KSC besitzt zwei Crawler Transporter, mit denen die unbetankten und startfertigen Shuttles zu den Startplätzen gefahren werden. Es war für damalige Verhältnisse eine technische Meisterleistung, die 110 m hohen Saturn-V-Raketen aufrecht stehend nicht nur zu den Startplätzen zu fahren, sondern auch noch die 5 %-Steigung zu den Startrampen hinauf unfallfrei zu bewegen.
(danke Wikipedia!)

Modelllänge: 43,8 cm!

Anzahl der Bauelemente: 11 289 Teile!

Vorbildliche Druckqualität, originaltreue Farbgebung (auf Grundlage von NASA-Unterlagen).

Ein Bauanleitungs-Buch beinhaltet Farbzeichnungen der einzelnen Elemente und Baugruppen. Die Bauanleitung ist in Englisch, sie ist im Kit enthalten.
Es gibt auch eine PDF Version:
http:/www.microartwork.com/Crawler/Manuals/CrawlerInstrEN.zip

Für den Truck gibt es zusätzlich noch eine 3D-Bauanleitung:
http:/www.microartwork.com/Crawler/Manuals/CTTruck.pdf

Damit kann man die Bauschritte in 3D ansehen, beliebig drehen und zoomen, sowie Teile oder Baugruppen ein- oder ausblenden. Das 3D File funktioniert meistens nicht im Browser, sondern bitte mit Rechtsklick herunterladen und lokal mit Acrobat Reader ansehen.


 

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort: