Artikel 872 von 1035 in dieser Kategorie

sowjetischer Kurzstrecken-Passagierflugzeug Antonow An-24 der Aeroflot (1959) 1:33

19,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
4
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Eine weitere Großproduktion des YGModel-Verlages (Nr. 82): sowjetischer Kurzstrecken-Passagierflugzeug Antonow An-24 in der Darstellung des 2. Prototypes mit der Kennzeichnung SSSR-L1960 sowjetischer Fluglinien Aeroflot in dem 2. Bemalungsmuster aus dem Jahr 1959 als Präzisions-Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:33.

Modellkonstruktion: Sergej Powarow.
 
Die Antonow An-24 (NATO-Codename: Coke) ist ein Kurzstrecken-Passagierflugzeug sowjetischer Herkunft. Ausgelegt als typischer Antonow-Schulterdecker und angetrieben von zwei Turboprop-Triebwerken wird sie vorrangig in der zivilen Luftfahrt eingesetzt. Über 1300 Flugzeuge dieses Typs wurden gebaut.

130 aller gebauten An-24, also etwa 10 %, wurden bis heute bei Unfällen zerstört. Allerdings ist ein großer Teil dieser Verluste auf mangelhafte Wartung oder schlechten Ausbildungsstand der Besatzung zurückzuführen, da die An-24 als zuverlässig gilt. Seit 1990 wurden viele An-24 an Fluggesellschaften in der Dritten Welt verkauft.

Ziel der Ende 1956 begonnenen Entwicklung war ein Kurzstrecken-Turboprop-Verkehrsflugzeug, das in der Lage sein sollte, auf schlecht befestigten Kleinflugplätzen unter wechselnden Witterungsbedingungen zu operieren. Im April 1960 hob die An-24 erstmals ab und wurde im September 1963 bei Aeroflot in Dienst gestellt. Zirka ein Drittel aller Passagierbewegungen in der Sowjetunion wurden später mit An-24 abgewickelt. Im Laufe der Zeit entstanden um das Basismodell eine ganze Reihe erfolgreicher Flugzeuge, so zum Beispiel die An-24RW mit einem zusätzlichen Strahltriebwerk, die Frachtversion An-24T und das Löschflugzeug An-24P. Die An-24 wurde in der Volksrepublik China als Xian Y-7 weiter produziert.

Aus der An-24 wurden die militärische Transportvariante An-26 und das Luftbildflugzeug An-30 abgeleitet. Ziviles Nachfolgemodell ist die An-140.
(danke Wikipedia!)

Modelllänge: 71,3 cm und Modellspannweite: 88,5 cm!
 
In diesem Modell kann das Innere des Pilotencockpits und des Passagierraumes nachgebildet werden, alle Leitflächen sind als separate Elemente konzipiert, das Fahrgestell ist sehr gut detailliert und kann in verschiedenen Positionen dargestellt werden, die Fahrgenstellluken können dargestellt werden, beide Propeller können als drehbar dargestellt werden…
 
Feine Computergraphik, originalgetreue Bemalung (weiße Bemalung oben und gelbe unten, dazwischen ein rotes Streifen auf beiden Rumpfseiten, sowjetische Hoheitszeichen, Aeroflot-Schriftzug, Antonow-Logo).
 
Zahlreiche und aussagekräftige General- und Montagezeichnungen ergänzen russische Kurzbauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: