Artikel 52 von 86 in dieser Kategorie

Trägerrakete Ariane 1 L6 – ESC 1 + AMSAT / Oscar 10 1:33 inkl. Spantensatz

15,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
In der Regel noch am Buchungstag
Verfügbarkeit:
2
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +
Europäische Trägerrakete Ariane 1 L6 – ESC 1 + AMSAT / Oscar 10 als Präzisions-Kartonmodellbausatz inkl. Spantensatz des YG-Model-Verlages Nr.102 im Maßstab 1:33.

Modellentwurf: Leonid Tscherkaschkin.

Die Ariane 1 ist das erste Modell aus der Serie der Ariane-Raketen. Sie ging aus der Europa 3 des gescheiterten Europa-Projekts hervor. Die Entwicklungskosten für die Ariane 1 betrugen 1,7 Mrd. DM (ca. 860 Mio. €).


Bei einem Startgewicht von bis zu 210 t hatte die Ariane 1 eine Höhe von 47,4 m und einen Durchmesser von 3,8 m. Nach den Planungen sollte sie eine Nutzlastkapazität von max. 1,7 t in den GTO erreichen. Jedoch stellte sich heraus, dass der Spezifische Impuls des HM-7-Triebwerkes der dritten Stufe höher war als berechnet, wodurch die tatsächliche Nutzlastkapazität max. 1,85 t in den GTO betrug.[1] Dabei konnte die Ariane 1 einen großen oder zwei kleinere Satelliten transportieren.

Die Ariane 1 hat drei Stufen:
•    Die erste Stufe war mit vier Viking-Triebwerken der Société européenne de propulsion bestückt.
•    Die zweite Stufe mit einem Viking-Triebwerk. Die Viking-Triebwerke der Ariane 1 verbrauchten die hypergole Treibstoffkombination Stickstofftetroxid/UDMH
•    Die dritte Stufe hatte ein mit der Kombination Wasserstoff/Sauerstoff betriebenes HM-7 Triebwerk mit einem Schub von sieben Tonnen.

Die beiden nachfolgenden Modelle Ariane 3 und Ariane 2 waren nur gering modifizierte Varianten der Ariane 1. Und auch noch die Ariane 4 baute weitgehend auf der Ariane 1 auf. Erst die Ariane 5 ist neu entwickelt.
Die insgesamt geringe Anzahl von Starts und die wenigen Starts ab 1985 sind durch das Aufkommen der wesentlich stärkeren Ariane 3 im Jahr 1984 und der etwas stärkeren Ariane 2 im Jahr 1986 bedingt.

Dies ist eine vollständige Liste aller Starts. Alle erfolgten vom Startplatz ELA-1 des europäischen Weltraumbahnhofs Kourou in Französisch-Guyana. Für die Ariane 1 wurde die Startrampe der Europa 2 Rakete umgebaut. Sie wurde auch für den Start der Ariane 2+3 eingesetzt.
(danke Wikipedia!)

* Ein Spantensatz befindet sich im Umfang dieses Modellbausatzes!

Modellhöhe: knapp 178 cm!

Feine Computergraphik, originalgetreue Farbgebung (weißer Hintergrund, Logo ESA, Ariane L6, Flaggen aller an der Programmentwicklung teilnehmenden Ländern), Offsetdruck.

Aussagekräftige farbige Bauzeichnungen und Montageskizzen ergänzen russische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: