*sowjetische North American NA-83 Mustang Mk. I 1:33

13,50 EUR
NEU
TOP
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand



Art.Nr.:
s-67mp-m
Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
4
Dieser Bausatz stellt die North American NA-83 Mustang Mk. I in der Darstellung des Flugzeugs AG349 der VVS (Voyenno-Vozdushnye Sily - Sowjetische Luftwaffe) als Präzisions-Kartonmodellbausatz (optional aber auch als einfacher Kartonmodellbausatz) des MP-Model-Verlages (Nr. 67 – 5/2021) im Maßstab 1:33 dar.

Modellentwurf: Marek Pacynski, Graphik: Marcin Dworzecki (!).

Die North American P-51 Mustang ist ein einmotoriges Jagdflugzeug des US-amerikanischen Herstellers North American Aviation. Der einsitzige Ganzmetall-Tiefdecker wurde im Zweiten Weltkrieg in großer Stückzahl produziert und vor allem als Langstrecken-Begleitjäger in den Bomberverbänden der United States Army Air Forces (USAAF) eingesetzt. Der Buchstabe „P“ in der Bezeichnung steht für Jagdflugzeug (englisch pursuit ‚Verfolgung‘).

Das 1940 entwickelte Flugzeug besaß anfangs keine überragenden Flugleistungen, was sich jedoch mit dem Einbau des britischen Flugmotors Rolls-Royce Merlin, der als Lizenzbau Packard Merlin V-1650 in den USA gefertigt wurde, und weiteren Verbesserungen grundlegend änderte. Infolge der ausgezeichneten Flugleistungen und der sehr hohen Reichweite gilt die Mustang als eines der besten Jagdflugzeuge des Zweiten Weltkrieges. (danke Wikipedia!)

Im Rahmen Lend-Lease erhielt die Sowjetunion mindestens 10 Flugzeuge des Typs Mustang Mk. I, sie haben jedoch in Kampfeinsätzen nicht teilgenommen. Die russischen Piloten bevorzugen die, im Rahmen des gleichen Vertrages gelieferten Bell P-39 Airacobra.

In dem Modell können optional (ein Modellbau für Einsteiger ohne diesen Baugruppen ist also auch möglich) u.a. nachgebildet werden: Cockpit-Inneneinrichtung, alle Steuer-, bzw. Leitflächen als separate und bewegbare (auf ziemlich simplem „Patent“ von Marek Pacynski mit nur einem Drahtstück) Elemente, Fahrwerk (als aus-, eingefahren oder „irgendwo dazwischen“ nachgebildet), Fahrwerkluken…

* Zusätzlich kann ein LC-Spanten/Radsatz bestellt werden.

Modellspannweite: 34,2 cm!

Originalgetreue, meisterhaft „zubereitete“ gealterte Farbgebung mit Umwelteinflüssen, Alterungs- und Abnutzungsspuren von der Meisterhand des Herrn Marcin Dworzecki, (braun-olivgrüne Tarnbemalung der Oberflächen und blau-grauer Anstrich der Unterseite, sowjetische Hoheitszeichen), feine Computergraphik, Offsetdruck.

Aussagekräftige General- und Montagezeichnungen ergänzen eine polnische Extrem-Kurzbauanleitung.
 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen



801 von 1139 Artikel in dieser Kategorie