Artikel 95 von 738 in dieser Kategorie

Sturmpanzer VI (Sturmmörser, Panzermörser, Sturmtiger) 1:25

8,00 EUR
Verfügbarkeit:
8
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

- +

Sturmtiger
Teile: 1 211
Maßstab: 1/25
Länge: 25,2 cm

Der nicht mehr existierende Super-Model-Verlag (Nr.3/1998) mit dem Kartonmodellbausatz des 380mm-STURMTIGERS aus dem Jahre 1944 im Maßstab 1:25.

Modellentwurf: Gebr. Marian und Jaroslaw Sobel!

Nachdem Hitlers Offensive in Russland im Jahre 1942 ins Stocken geraten war und seine Einheiten vor den Toren Moskaus und Stalingrads standen, begann in Deutschland die Suche nach geeigneten Artilleriegeräten, die dem Heer seine Überlegenheit bei Erstürmung der Städte wiederzuerlangen helfen sollte. Auf persönlichen Befehl von Hitler sollte auf der Chassis des modernsten deutschen Panzers, des Pz.Kpfw.VI TIGER H1, eine 210mm-Selbstfahrlafette entworfen werden. Da sich die Konstruktionsarbeiten in die Länge zogen, wurde das Fahrzeugkonzept verändert und mit dem Raketenwerfer 61, sog Gerät 562 ausgerüstet. Der Prototyp wurde Anfang 1943 begonnen und im September d.J. fertig gestellt. Die erste Serien-Selbstfahrlafette STURMTIGER hat die ALKETT-Werke in Berlin am 15. September 1944 verlassen und bis 21. September wurden 6 weitere Fahrzeuge des Typs erstellt. Später wurden noch 10 weitere STURMTIGER gebaut. Zum ersten mal wurden die Fahrzeuge bei dem Warschauer Aufstand eingesetzt. Nach dem Einsatz wurden die Fahrzeuge zurück in die ALKETT-Werke gerufen, dann wurden sie in zwei Kompanien (1000. und 1001.) aufgeteilt und nahmen an den Kämpfen der Westfront teil. Die STURMTIGER waren stark bepanzert (zwischen der 40mm-Decke, den 80mm-Seitenwänden und 150mm der 45°-geneigten Frontwand) und verfügten über gleiche Fahrgestell- und Antriebs-Baugruppen wie die Pz.Kpfw. VI TIGER H1.

Gewicht: 68t; max. Geschwindigkeit: 38 km/h; Besatzung: 5 Mann.

Die beiden Modellkonstrukteure, Gebr. Marian und Jaroslaw Sobel sorgten im Jahre 1998 mit dem Militärfahrzeug mit 1 211 Elementen (auf 11 Bögen 24x34cm) mit aufklappbaren Luken, Motorhaube und Klappen, schwenkbarem Geschütz, exzellent nachgebildetem Fahrgestell und Motornachbildung für eine Aufregung in der polnischen Kartonmodellbauwelt... es war bereits ein Vorgeschmack auf die etwa 2500-teilige Konstruktionen (Tiger I und Panther V), die anschließend beim Halinski-Verlag dem Sturmtiger folgten

* Ein Lasercut-Kettensatz kann zusätzlich mitbestellt werden!

Vorbildliche Graphik und Farbgebung (Tarnanstrich) in Verbindung mit der interessanten Fahrzeugkonstruktion und der exzellenten Detaillierung lassen den Sturmtiger (trotz seines Alters) immer noch zu den modernen und vitrinenreifen Produktionen des Kartonmodellbaus zählen.

General-, Bauzeichnungen und Detailskizzen ergänzen die polnische Bauanleitung.


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
Eine Spitzenqualität-Produktion:...

Küstenwachschiff ORP Minor (1960/85) 1:100

Eine Spitzenqualität-Produktion: Küstenwachschiff ORP MINOR (Bj. 1960 - ...
8,00 EUR
Russischer Panzerkreuzer WARIAG ...

russischer Panzerkreuzer WARIAG (1902) 1:300

Russischer Panzerkreuzer WARIAG im Bauzustand aus dem Jahr 1902 als Kart...
5,00 EUR
Mercedes Simplex
Teile: 513
Ma...

Tourenwagen Mercedes Simplex (1904) 1:25 übersetzt

Mercedes Simplex Teile: 513 Maßstab: 1/25 Länge: 17 cm Sehr schmuc...
13,00 EUR
Pz.Kpfw. IV Ausf.G
Teile: 789
...

Mittelschwerer Panzer Pz.Kpfw IV Ausf.G (Afrika Corps) 1:25

Pz.Kpfw. IV Ausf.G Teile: 789 Maßstab: 1/25 Länge: 26,5 cm Bis auf...
12,00 EUR

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort:

 

Kundenstimmen:


Autor: Gast

Ihre Meinung ist gefragt:

ACHTUNG: HTML wird nicht unterstützt!

Bewertung:

Bitte beantworten Sie folgende Frage: Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort: