Trainer PZL I-22 Iryda (1990er) 1:33 übersetzt

6,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand



Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
6
Lagerbestand:
6 Stück
Versandgewicht:
0,2 kg

PZL I-22 Iryda
Teile: 117 + 10 Schablonenelemente
Maßstab: 1/33
Länge: 40 cm

Wahrscheinlich die einzige Darstellung der Flugzeugkonstruktion im Bereich der Modellbausätze weltweit: das polnische Schul-/Trainings- und Kampfflugzeug, PZL I-22 IRYDA in der Darstellung der Prototypmaschine mit zivilen Kennzeichen SP-PWE aber mit dem Tarnmuster M1 der polnischen Luftwaffe als Kartonmodellbausatz des MM-Verlages (Nr.4/93), natürlich im Maßstab 1:33.

Die Geschichte des neuesten polnischen Schul-/Trainigs- und Kampfflugzeuges reicht bis ins Jahr 1976 zurück, als beim Luftfahrtinstitut in Warschau/Warszawa die Projektarbeiten an der Nachfolgekonstruktion der TS-11 ISKRA begannen. Das neue Flugzeug stieg zum ersten mal am 5. März 1984 in die Luft und bis 1991 wurden insgesamt 6 Prototyp- und Testflugzeuge des Typs gebaut. Ab Oktober 1992 begann die Auslieferung der PZL I-22 IRYDA an die Einheiten, wo sie von Anfang an positiv von den Piloten, dank guter Flugeigenschaften, geräumigem Cockpit, ergonomisch entworfenen Bedienungsinstrumenten und guter Sichtweite, aufgenommen wurde. Den Antrieb des Fliegers gewährleisten zwei Düsentriebwerke PZL-5, jé mit 1080 daN -Schub, die die 4600kg-schwere (Leergewicht) Maschine bis zu 834 km/h beschleunigen können. Bewaffnet ist die IRYDA mit dem 23mm-Zwillingsgeschütz GSz-23L, zusätzlich kann sie noch in div. Lastträgern unter dem Rumpf und den Tragflächen Bomben, Startkanister und Startvorrichtungen mit unlenkbaren Luft-Boden- und lenkbaren Luft-Luft-Raketengeschossen aufnehmen...

117 Elemente + etwa 10 Schablonenteile auf 5 Bögen 21x30cm setzen sich zusammen für die einfache, ausgezeichnet als "Einsteigermodell" geeignete Modellkonstruktion: Cockpiteinrichtung, in mehreren Positionen darstellbares Fahrgestell, Geschütznachbildung, Außenlasten in Form von 4 Luft-Luft lenkbaren Raketenflugkörpern...

* Eine durchsichtige Kunststoffkanzel kann zusätzlich bestellt werden!

*** Ein Resine Radsatz kann (ebenfalls zusätzlich) bestellt werden!

Gute Graphik und farbenfrohe Farbgebung (4-farbiges Tarnmuster der polnischen Luftwaffe) verleihen dem Modell eine dekorative Optik.

General-, Bauzeichnungen und Detailskizzen ergänzen die polnische Bauanleitung, die dem Bausatz in übersetzter Form beiliegt!

Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen


auch gekauft
Einfache und erstaunlich wirkung...

*Chance Vought F4U-1D Corsair der US-Navy 1:33

Einfache und erstaunlich wirkungsvolle Produktion des MM-Verlages (Nr. 1...

7,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Vor allem für die, die die Geleg...

BAe Sea Harrier der Royal Navy 1:33

Vor allem für die, die die Gelegenheit hatten, das Flugzeug live zu erle...

7,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Der kleine Bruder der kürzlich e...

*Douglas SBD-3 Dauntless Marine Air Wing (1943) 1:33

Der "kleine Bruder" der kürzlich erschienenen DAUNTLESS Extremproduktion...

6,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

166 von 1142 Artikel in dieser Kategorie