Hersteller

Verbindungs- und Beobachtungsflugzeug Tachikawa Ki-36 (alliierter Codename: Ida) 1:33 präzise

Verbindungs- und Beobachtungsflugzeug Tachikawa Ki-36 (alliierter Codename: Ida) in der Darstellung eines Flugzeuges des 8. Geleitgeschwaders (Chokkyo, heutige Korea) als Präzisions-Kartonmodellbausatz des WAK-Verlages (Katalog-Nr. 312 – 9/2022) im Maßstab 1:33.

Modellkonstruktion: Jerzy Janukowicz, Graphik: Marcin Dworzecki.

Die Tachikawa Ki-36 (alliierter Codename Ida) war ein Verbindungsflugzeug der Kaiserlich Japanischen Heeresluftstreitkräfte während des Zweiten Weltkriegs. Die Ki-36 war ein einmotoriger zweisitziger Tiefdecker mit nicht einziehbarem Spornradfahrwerk.

Am 20. April 1938 flog der Prototyp, ausgerüstet mit einem 336 kW starken Hitachi Ha-13-Motor erstmals. In Vergleichsflügen zeigte die Ki-36 bessere Leistungen als die Mitsubishi Ki-35. Die Ki-36 erhielt die Bezeichnung Typ 98-Verbindungsflugzeug und wurde ab November 1938 in Serie gebaut. Im Januar 1944 wurde die Produktion nach insgesamt 1334 gebauten Flugzeugen eingestellt.

Die Ki-36 wurde zunächst erfolgreich in China eingesetzt. Im Pazifikkrieg zeigte sich jedoch eine erhebliche Verletzbarkeit durch gegnerische Jagdflugzeuge. Daraufhin wurden die Flugzeuge wieder nach China verlegt.
Gegen Ende des Krieges wurde die K-36 mit einer intern montierten 500-kg-Bombe als Kamikaze-Flugzeug eingesetzt. (danke Wikipedia!)

Bei diesem Modell können berücksichtigt werden: detaillierte Inneneinrichtungen beider Cockpits; originalgetreu bewegbare (aufschiebbare) Elemente der Cockpitkanzeln; schöne Triebwerkdarstellung mit drehbarem Propeller und Zylindern, die je aus 12 Elementen bestehen; alle Steuerflächen (Seiten-, Höhenruder und Flügelklappen) als separate Elemente; das Innenleben des Landescheinwerfers in der linken Tragfläche; „Gamasche-Fahrwerk“…

Modellspannweite: knapp 36 cm!

* Eine durchsichtige Kunststoffkanzel kann zusätzlich bestellt werden!

** Ein LC-Spantensatz kann ebenfalls zusätzlich werden!


Die Graphik gehört zu den stärksten Seiten des Modells: vorbildliche Bemalung (Tarnanstrich der japanischen Luftwaffe mit entsprechender Kennzeichnung, gealterte Farbgebung.

Bauzeichnungen und Montageskizzen ergänzen polnische und englische Bauanleitung.
 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Eine von, sowohl graphisch- als ...

Nakajima Ki-43 Ia Hei (Oscar) 1:33 extrem

Eine von, sowohl graphisch- als auch konstruktionsmäßig besten Produktio...

9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Eine Produktion des polnischen G...

Schul- und Übungs-Torpedobomber Aichi M6A1-K Nanzan 1:33

Eine Produktion des polnischen GPM-Verlages (Katalog-Nr.374 – 22/2013): ...

12,50 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

653 von 1255 Artikel in dieser Kategorie