Werft-Kai-Diorama Plymouth 1779 1:72 (z.B. für die Le Coureur)

74,90 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand



Lagerbestand:
4
Lagerbestand:
4 Stück
Versandgewicht:
0,75 kg

Die 35. Folge des Architekturbandes des Shipyard-Verlages: die Werft – der Kai in Plymouth aus dem Jahr 1779 als ein Komplett-Lasercut-Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:72. Das Modell ist als ein Diorama für z.B. die Instandsetzung der Coureur empfohlen, kann aber für andere Segler oder als separate Hafenlandschaft selbstverständlich auch verwendet werden.

Das gleiche Modell ist auch im Maßstab 1:96 erhältlich.

Der Modellentwurf wurde, ähnlich als die bis dato herausgegebenen Segelschiff-Kartonmodellbausätze als ein Teamwork der Familie Klyszynski als Posen/Poznan (Inhaber des Shipyard-Verlages) angegeben: Lidia, Krzysztof –die Eltern, Bartosz und Tomasz, so wie Maria Chojnacka.

Des „Plymouth Dockyard“ wurde auf der Grundlage von zeitgenössischen Bildern und historischen Unterlagen entworfen, die den Bauzustand und Ausrüstung der Werft im 18. Jh. darstellten. Für die britischen Werften war es jene Zeit der Entwicklung und der großen Anstrengungen. Plymouth gehörte zu den wichtigsten Orten, wo Kriegsschiffe der damals mächtigsten Flotte der Welt gebaut, instand gesetzt und versorgt wurden. Dort lagen sogar die größten Einheiten mit 70 bis 100 Kanonen.

Ein kleiner Abschnitt des Reparatur-Kais stellt zwei Gebäudetypen dar. Einer ist es ein Überdach, wo ganze Baumstämme zu Balken oder Brettern zugeschnitten wurden.
Dort angebracht wurden die Baumstämme mit speziellen, von zwei Pferden gezogenen Wagen. Das zweite Gebäude ist ein Lager zur Aufbewahrung von Schiffsausrüstungsgut. Im Jahr 1779 könnten sich an diesem Ort die Reparaturarbeiten der, nach schwerem Kampf eroberten französischen Lugier Le Coureur abspielen. Sie erlitt während der Kampf mit dem britischen Kutter HMS Alert schwere Wunden und wurde in Plymouth wieder schwimm- und kampffähig instand gesetzt.          
Unser Modell umfasst ein Teil des Ufers mit Überdachung für Baumstämme und Holzbaustoffe, einen Lagerplatz unter Überdachung für Schiffsausrüstungsgüter, ein dreh- und schwenkbarer Kran, ein Sägebock mit Säge und Brettern, einige Versorgungsgütern und Konstruktionselemente für Segelschiffe, die für laufende Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten benötigt waren.
Das Modell muss angemalt und die Pflanzen, so wie die Wasserfläche müssen unter eigener Regie (z.B. Wasser aus durchsichtigem Klebstoff) dargestellt werden.

Modellhöhe: 19,5 cm; -breite: 46 cm und -länge: 74 cm!

* Zusätzlich können drei verschiedene Arten von Pferdewagen bestellt werden, die für Transport von Baumaterialen und Versorgungsgütern der Segler verwendet wurden.
 
Sauberer Laserschnitt, präzise ausgeschnittene und z.T. Laser gravierte Elemente, inkl. Rundhölzchen…

Die durchgehend bebilderte und in einzelne Bauschritte gegliederte Bauanleitung ergänzt polnische, englische und deutsche Kurzbauanleitung!

Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen


auch gekauft
Schwerkreuzer sms SEYDLITZ im Ba...

*Schwerkreuzer sms SEYDLITZ inkl. Spantensatz 1:250 übersetzt

Schwerkreuzer sms SEYDLITZ im Bauzustand aus dem Jahr 1914 als Extremprä...

68,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
auf den Bildern wurden nur fünf ...

Lasercutsatz (Reling + präzise Details) sms Seydlitz 1:250 (GPM Nr.250-312)

auf den Bildern wurden nur fünf aus insgesamt neun "Platinen" abgebildet
43,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Ätzsatz (Reling + präzise Detail...

Ätzsatz (Reling + präzise Details) sms Seydlitz 1:250 (GPM Nr. 250-312)

Ätzsatz (Reling + präzise Details) sms Seydlitz 1:250 (GPM Nr. 250-312)
65,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

370 von 374 Artikel in dieser Kategorie