Hersteller

Zugmaschine Kenworth K100 Cabover mit Pritschenaufleger East (große Schiffswelle als Last) 1:32

30,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
2
Versandgewicht:
0,2 kg
Nach langer Zeit nur der Nachbildungen des Praga-Lastkraftwagenmusters differenziert der Verlag nun mehr und mehr sein Programm - im März 2022 ist nun die Zugmaschine Kenworth K100 Cabover mit dem Pritschenaufleger East mit einer Ladung (große Schiffswelle Pleuel) als Präzisions-Kartonmodellbausatz des Graphica-Verlages (Nr.85) im Maßstab 1:32 erschienen.

Modellkonstruktion: Petr Knotek.

Die Kenworth Truck Company wurde 1923 von Frederick Kent und Edgar Worthington in Seattle (USA) gegründet.


Das Unternehmen ging hierbei aus der Gersix Manufacturing Company hervor, die Edgar Worthington bereits um 1900 in Seattle gegründet hatte. Kenworth ist noch heute einer der bedeutenden Lkw-Hersteller in den USA.

1933 stellte Kenworth in den USA den ersten Lkw mit Dieselmotor vor. Nach dem Tod des Geschäftsführers 1944 kaufte Paccar Inc. die Marke Kenworth, die seitdem eine Tochtergesellschaft ist.

Bekannteste Typen sind der W900 (Conventional), der T600/T2000 (Anteater) und der K100 (Cabover).

Für die Produktion von 1961 unterzog sich Kenworth einer grundlegenden Überarbeitung seiner kommerziellen Lkw-Linie und debütierte mit dem W900 und dem K900 (später in K100 umbenannt). Die Modellpräfixe W und K stammen von den Firmengründern Worthington und Kent. Der W900 debütierte die erste vollständige Neugestaltung der konventionellen Kenworth-Kabine seit 1939 mit einer standardmäßigen Kipphaube. Ähnlich wie der vorherige K500 erhielt der K900 / K100 eine höhere Kabine und die Türen des W900. (…) (danke Wikipedia!)

In dem Modell können u.a. nachgebildet werden: Fahrzeugrahmen mit detaillierten Fahrgestellen, Kraftstofftank, Sattelkupplung, Auspuff, einfaches Motormodell, Stützen des Auflegers (darstellbar als zugeklappt oder ausgefahren),  Inneneinrichtung des Fahrerhauses, Last auf dem Aufleger – eine riesige Schiffs-Kurbelwelle Pleuel; der Aufleger kann auch auf Stützen abgestellt und separat präsentiert werden...

Modelllänge: ca. 64 cm!


Modernste Druckqualität und feine, frische Farbgebung (halbglänzender Silberdruck der Kurbelwelle).

General-, Bauzeichnungen, Detailskizzen und Farbbilder eines gebauten Modells ergänzen tschechische Bauanleitung.

 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Preussische Dampflok T13 (TKp1) ...

Preussische Dampflok T13 (TKp1) in 2 optionalen Kennzeichnungen (1910) 1:25

Preussische Dampflok T13 (TKp1) in zwei optionalen Kennzeichnungen: entw...
27,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
 * Lasercut-Spanten-/Rad-/Laufbü...

LC-Zurüstsatz für preussische Dampflok T13 (TKp1) (1910) 1:25 (Modelik 1/2017)


 * Lasercut-Spanten-/Rad-/Laufbühnen-/Schilder-/Detailsatz
12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Eine winzige aber sehr gut detai...

Kleintraktor Agrostroj TZ-4K-14 (Bj. 1989-1990) mit 9 Zubehörgeräten 1:32

Eine winzige aber sehr gut detaillierte und äußerst abwechslungsreiche P...
17,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

312 von 318 Artikel in dieser Kategorie