Hersteller

Kernkraftwerk Tschernobyl (Block 3, 4) in der Darstellung vor der Explosion 1986 1:1000

8,00 EUR
NEU
TOP
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
0
Versandgewicht:
0,1 kg
Kernkraftwerk Tschernobyl (Block 3, 4) in der Darstellung vor der Explosion 1986 als Kartonmodellbausatz des Sklej-Model-Verlages (Katalog-Nr. 26 – 4/2022) im Maßstab 1:1000.

Modellkonstruktion: Jerzy Janukowicz.

Das stillgelegte Kernkraftwerk Tschernobyl (deutsch ‚Tschernobyler Atomkraftwerk namens W. I. Lenin‘) befindet sich am Ufer des Flusses Prypjat im Norden der Ukraine nahe der ukrainisch-belarussischen Grenze. Es ist etwa 4 km von der Stadt Prypjat und 18 km von Tschornobyl entfernt. Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl, bei der am 26. April 1986 der Reaktor des Blocks 4 explodierte, gilt als bisher weltweit schwerster Unfall in einem Kernkraftwerk. Die übrigen Reaktorblöcke 1 bis 3 wurden zwischen 1991 und 2000 außer Betrieb genommen.


Bei den für Tschernobyl eingesetzten und geplanten Reaktoren handelte es sich um solche des Typs RBMK-1000 der ersten (Blöcke 1 und 2) und zweiten Generation (Blöcke 3 und 4). Diese graphitmoderierten Reaktoren weisen schwerwiegende Sicherheitsmängel auf. Jedem Reaktor waren zwei Generatoren zugeteilt, die in einer für alle vier Blöcke gemeinsamen Turbinenhalle mit einer Länge von fast 800 m untergebracht waren.

Die Reaktoren verfügten zwischen 1983 und 1986 über eine thermische Maximalleistung von 12,8 Gigawatt, die eine elektrische Bruttoleistung von insgesamt 3,8 Gigawatt erzeugten.

Das Kraftwerk wurde ursprünglich mit einer Kapazität von 2000 MW geplant. Zur Auswahl standen drei verschiedene Reaktortypen; zwei RK-1000, vier WWER-440 oder zwei RBMK-1000. Nach genauer Planung des Projektes fiel aufgrund der Wirtschaftlichkeit die Wahl auf zwei Reaktoren vom Typ RBMK (Beschluss des Ministerrats der Sowjetunion vom 19. Juni 1969/14. Dezember 1970). Damit wurde Tschernobyl die dritte Anlage mit Reaktoren vom Typ RBMK-1000.

Während der Bauzeit wurden weitere Blöcke geplant und der Ausbau auf bis zu sechs Blöcke genehmigt. Das Kraftwerk in der heutigen Form wurde etwa von 1970 bis 1983 erbaut. Eigens für das Kraftwerk wurde Ende der 1960er/Anfang der 1970er Jahre am Prypjat ein Kühlsee angelegt. Mit dem Bau der Blöcke 5 und 6 wurde der Kühlsee erweitert. Das Kraftwerk galt in der Sowjetunion in den 1980er Jahren als Musteranlage.(…) (danke Wikipedia!)

* Zusätzlich kann ein LC-Zurüstsatz mit Gitterkonstruktion des Schornsteins bestellt werden!

Modellgröße: BxLxH = 204 x 304 x 146 mm!

Montageskizzen ergänzen polnische Bauanleitung.

 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Russischer Panzerkreuzer WARIAG ...

russischer Panzerkreuzer WARIAG (1902) 1:300

Russischer Panzerkreuzer WARIAG im Bauzustand aus dem Jahr 1902 als Kart...

5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Die Elbinger Kogge, ein seltener...

Elbinger Kogge (Hansekogge) 1350 1:100 übersetzt!

Die Elbinger Kogge, ein seltener Genosse unter den polnischen Schiffsmod...

8,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Eine interessante und berühmte K...

russisches Panzerschiff Pietropawlowsk (1904) 1:300

Eine interessante und berühmte Konstruktion des russisch-japanischen Kri...

5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

225 von 449 Artikel in dieser Kategorie