Hersteller

Patrouillenboot ORP Batory (1934) 1:75 (Originalausgabe)

5,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand




Lagerbestand:
2
Versandgewicht:
0,2 kg

Eine relativ bescheidende Produktion: polnisches Patrouillenboot BATORY im Bauzustand aus dem Jahre 1934 als einfacher Kartonmodellbausatz des JSC-Verlages (Nr.729 -Erstauflage) im Maßstab 1:75.

Modellentwurf: Jan Schmidt.

Der Bau der BATORY wurde bei der Flusswerft in Modlin für den polnischen Grenzschutz im Jahre 1932 begonnen. Der Stapellauf des Bootes fand am 23. April 1932 statt und am 7. Mai wurde die Einheit in Dienst gestellt. Ihre Deckbeplankung, der Schornstein, die Verbände und die Deckaufbauten wurden aus Aluminium erstellt. Die gesamte Konstruktion galt als gelungen, obwohl nach etwa einem Betriebsjahr einige korrodierte Baugruppen ausgewechselt werden mussten. Bis zum Kriegsausbruch bekämpfte die BATORY erfolgreich Schmuggler und schützte polnische Territorialgewässer. Im August 1939 wurde das Boot von der Polnischen Kriegsmarine übernommen und für Patrouillendienste um die Halbinsel Hela/Hel für Flakaufgaben, sowie für Transportzwecke eingesetzt. In der Nacht von dem 1. auf den 2. Oktober 1939, nach der Kapitulation der Halbinsel durchbrach es die deutsche Blockade und flüchtete mit 16 Personen an Bord nach Schweden. Am 25. Oktober 1945 kehrte die BATORY zurück nach Polen und begann nach einer Instandsetzung und Grundüberholung Patrouillendienste auf dem Stettiner Haff /Zalewie Szczecinskim. Im Frühjahr 1947 wurde sie den polnischen Grenzschützern übergeben, wo sie bis Dezember 1957 blieb. Während des Dienstes wurde die Einheit oft umbenannt: 7.LISTOPAD (7.NOVEMBER), DZIERZYNSKI, KP-1. Im Jahre 1954 bekam das Boot neue Triebwerke, 1957 wurde es ausgemustert und der Polnischen Heimatschutzliga (LOK) übergeben. Bis 1969 war die BATORY für die Liga im Einsatz, dann legte sie in dem Flusshafen in Warszawa/Warschau an. Im Jahre 1973 wurde die Entscheidung getroffen, daß die BATORY als Denkmal ausgestellt werden soll. Im Jahre 1975 fand sie endlich ihre Ruhestätte an Land: sie wurde auf den Geländen des militärischen Hafens in Hela ausgestellt….

Verdrängung: 26,5 t; Bewaffnung: zwei Maschinengewehre; Antrieb: 3 Triebwerke mit einer Gesamtleistung von 1275 PS; Geschwindigkeit: 24,3mm; Besatzung: etwa 10 Matrosen.

101 Elemente + 6 Schablonenteile auf 3 Bögen (21x30cm) bilden eine einfache Grundlage der Bootsnachbildung: alle Decks, Aufbauten, Ausrüstung und Bewaffnung.

Modelllänge: 29,3cm!

Annehmbare Graphik mit frischer Farbgebung.

Inhaltlich und zeichnerisch exzellente Bauzeichnungen, Detailskizzen, Farb- und s/w-Fotos eines gebauten Modells ergänzen polnische und auf Wunsch englische Bauanleitung.

Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Imposante Darstellung einer inte...

britischer Schwerkreuzer HMS Exeter (1941) 1:200

Imposante Darstellung einer interessanten Schiffskonstruktion aus dem Ja...

35,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Ankerkettensatz für USS Missouri...

Ankerkettensatz für USS Missouri 1:200 (GPM 034 und GPM 242)

Ankerkettensatz für USS Missouri 1:200 (GPM 034 und GPM 242)
2,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Die Erstausgabe der berühmten Su...

US-Panzerschiff USS Missouri (Bauzustand 1944) 1:200 Erstausgabe

Die Erstausgabe der berühmten Superproduktion des GPM-Verlages (Nr.034, ...

Nicht käuflich
inkl. 19 % MwSt.,

5 von 56 Artikel in dieser Kategorie