Hersteller

Zugmaschine TATRA T813 8x8 Kolos Tschechoslowakischen Volksarmee 1:32 extreme Detaillierung

Irgendwie gilt dieses Fahrzeugmuster als „Kult“ nicht nur unter Lkw-Fans, alle seine bisherigen Nachbildungen wurden nach kurzer Zeit vergriffen. Nun hat der tschechische Ripper-Works-Verlag (Nr. 83) eine neue und gut detaillierte Darstellung herausgebracht: tschechische Zugmaschine TATRA T813 8x8 Kolos in der Darstellung eines Fahrzeuges der Tschechoslowakischen Volksarmee als Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz im Maßstab 1:32.

Modellkonstruktion: MUDr. Jan Bruthans.

Der Tatra 813 ist ein schwerer zwei- bis vierachsiger Lastkraftwagen des tschechoslowakischen Fahrzeugherstellers Tatra. Dieser Typ folgte der Zugmaschine Tatra 141 und wurde ab 1967 in Serie gebaut. Ein erstes Funktionsmuster entstand bereits 1960.

Der Tatra 813 war in erster Linie für die Armee vorgesehen, wurde aber auch in zahlreichen zivilen Varianten produziert. Alle Ausführungen des Tatra 813 besitzen Allradantrieb. Während die Armee vorwiegend die vierachsige Zugmaschine einsetzte, wurden für den zivilen Einsatz hauptsächlich dreiachsige Zugmaschinen hergestellt. In geringerer Stückzahl wurden auch zweiachsige Zugmaschinen und Sattelzugmaschinen gebaut. Der Tatra 813 fand in allen Achskonfigurationen auch Verwendung als Trägerfahrzeug für Feuerwehr-, Kran- oder andere Spezialaufbauten. Die 8×8-Ausführung trägt den Beinamen „Kolos“.

Die verschiedenen Varianten unterscheiden sich nicht nur in der Achsanzahl. So stehen für die 8×8- und 6×6-Zugmaschinen durch das 5-Gang-Synchrongetriebe, kombiniert mit Zweigang-Zusatzgetriebe und zweistufigem Planetengetriebe, insgesamt 20 Vorwärts- und vier Rückwärtsgänge zur Verfügung, während die 4×4-Versionen über zehn Vorwärts- und zwei Rückwärtsgänge verfügen. Im Unterschied zu den meisten anderen Lkw-Konstruktionen besitzen die Tatra keinen Leiterrahmen mit Starrachsen, sondern den tatra-typischen Zentralrohrrahmen mit Pendelachsen. Die Räder an den Halbachsen zeigen deshalb vor allem beim Ausfedern einen positiven Sturz. Im Inneren des voluminösen Zentralrohres sind alle Verteilerwellen und -getriebe und die Differentiale untergebracht, die dadurch bei Fahrten im Gelände vor Bodenkontakt geschützt sind. Beim 8×8-Tatra können das zentrale Verteilerdifferentialgetriebe, die Zwischendifferentiale des vorderen und hinteren Achspaares und die Achsdifferentiale gesperrt werden, wodurch das 8×8-Modell, verbunden mit den Radständen, sowohl eine gute Geländegängigkeit als auch eine große Überschreitfähigkeit hat.

Die 8×8-Fahrzeuge besitzen Halbelliptik-Blattfedern an allen Achsen. Die 6×6-Ausführungen haben Halbelliptik-Blattfedern an den beiden Vorderachsen und Drehstabfederung an der Hinterachse. Die 4×4-Zugmaschinen haben Drehstabfedern an allen Achsen, während die 4×4-Sattelzugmaschinen mit Drehstabfedern vorn und Luftfedern hinten ausgerüstet sind. Alle Fahrzeugvarianten besitzen feststehende Frontlenkerkabinen. Bei den 6×6- und 8×8-Fahrzeugen sind sie fünfsitzig und viertürig. Die 4×4-Varianten haben kürzere zweitürige Fahrerhäuser.

Bis 1982 wurden insgesamt 11.751 Tatra 813 in allen Varianten produziert, dann wurde dieser Typ vom Tatra 815 abgelöst.

Technische Daten:
Bauzeit: 1967–1982
Stückzahl: 11.751
Entwicklungsland: Tschechoslowakei
Motor:
Typ: T 930-31 E, V12-Diesel, luftgekühlt
Hubraum: 17.643 cm³
Bohrung/Hub: 120/130 mm
Verdichtung: 16,5
Höchstleistung: 199 kW (270 PS) bei 2.000/min
max. Drehmoment: 991 Nm bei 1.300/min
Kraftübertragung: Dreischeiben-Trockenkupplung, hydraulisch betätigt, mit pneumatischer Verstärkung mechanisches Fünfgang-Getriebe, pneumatisch unterstützt, mit Zweigang-Zusatzgetriebe und zweistufigen Planetengetriebe, Allradantrieb mit Zwischenachsdifferenzial, Untersetzungsgetriebe in den Radnaben, Differenzialsperren
Fahrgestell: Zentralrohrrahmen, Pendelachsen, Halbelliptik-Blattfedern an beiden Vorderachsen, Drehstabfederung an der Hinterachse, Teleskopstoßdämpfer Reifen 18.00-22,5, beide Vorderachsen gelenkt, hydraulische Lenkhilfe
Bremsen: pneumatische Zweikreis-Betriebsbremsanlage mit Trommelbremsen Feststellbremse mechanisch, auf Getriebe wirkend Motorbremse und Auspuff-Drosselklappe, Anhängerbremsanlage mit Zweileitungsanschluss
Aufbau: Frontlenkerfahrerhaus, feststehend, 5 Sitze, 4 Türen,
Stahlpritsche: 2.465 × 2.420 × 500 mm
Abmessungen, Gewichte und Fahrleistungen:
Länge / Breite / Höhe: 7.760 / 2.500 / 2.620 mm
Höhe ohne Rundumkennleuchte
Radstand: 1.650 + 2.700 mm
Leergewicht: 11.930 kg
Nutzlast: 8.800 kg (Ballast)
Anhängelast: 100.000 kg
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h (ohne Anhänger)
Steigfähigkeit: 15,1 % (bei 122 t Zuggesamtgewicht)
(danke Wikipedia!)

Ca. 1265 Bauelementen auf 9 Bögen 22x32cm bieten u.a. folgende Darstellungsmöglichkeiten: Inneneirichtung des markanten Fahrerhauses mit vier Türen und fünf Sitzen, davon zwei gegen die Fahrtrichtung, einfacher Motornachbildung (die entweder über geöffnete Motorhaube oder angenommene Motor-Verkleidung im Fahrerhaus als sichtbar gemacht werden kann, detaillierter Fahrzeugrahmen mit einem Fahrgestell mit allen acht Rädern als drehbare Elemente, Kraftübertragungselementen auf beide Achsen (8x8-Antrieb), einem Kraftstofftank, zwei Luftdruckbehältern, lenkbarer Vorderachse, Auspuffleitungen, Ladefläche mit zwei Betonklotzen, zwei Kupplungen auf beiden Fahrzeugseiten... ein Stück Starkfolie für die Verglasung des Fahrzeuges liegt dem Bausatz bei.

* Das Modell kann als separates Modell fungieren, der Verlag empfehlt Bildung eines Dioramas mit dem 24-Rad-Tieflader Stavostroj P-50N (RW-84) und einer Ladung Räumpanzer VT-55A (RW-85), die zeitgleich herausgebracht wurden!

Modelllänge: 26,5 cm!

Feine, Computergraphik und originalgetreue Farbgebung (dunkelgrüne Tarnbemalung eines Fahrzeuges der tschechoslowakischen Armee mit entsprechenden Symbolen auf den Fahrer- und Beifahrertüren, optional zwei Bemalungsmuster der Endstücken der beiden Stoßstangen: entweder in der Fahrzeugfarbe oder mit weiß-roten Streifen, Schattierungen einiger Außenhaut-Elemente, die sie plastisch wirken lassen), Offsetdruck.  

3-D-Bauzeichnungen und Farbfotos eines gebauten Modells ergänzen tschechische Bauanleitung.

 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.


auch gekauft
Eine sehr sorgfältig ausgearbeit...

*japanisches Torpedoboot IJN Kiji (1941) 1:200 übersetzt

Eine sehr sorgfältig ausgearbeitete Produktion des Answer-Verlages [KET ...

9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Eine weitere Folge der immer län...

japanischer Torpedokreuzer Kitakami (1941) 1:200

Eine weitere Folge der immer längeren Serie (Akitsushima, Junyo, Kiji, I...

15,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Peugeot 1918
Teile: 186
Maßsta...

*Panzerwagen Peugeot 1918 1:35

Peugeot 1918
Teile: 186
Maßstab: 1/35
Länge: 13,7 cm

Ein Oldtime...

6,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

88 von 96 Artikel in dieser Kategorie