Massengutfrachter m/s Eugeniusz Kwiatkowski oder m/s Gdansk 1:200 übersetzt

22,00 EURinkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand



Art.Nr.:
s-99sa.jsc-m
Lieferzeit:
3-4 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
2
Lagerbestand:
2 Stück
Versandgewicht:
0,75 kg
Eine umskalierte Edition der bekannten Modellkonstruktion des polnischen JSC-Verlages in der Kooperation mit dem holländischen Scaldis-Model-Club: gegenwärtige Schiffskonstruktion in insgesamt sechs alternativen Darstellungsmöglichkeiten: polnischer Massengutfrachter des Typs REM 120 in zwei optionalen Schiffdarstellungen –entweder als m/s Eugeniusz Kwiatkowski (Stapellauf im Januar 2008) oder als m/s Gdansk, jeweils wiederum mit drei alternativen Beladungsvarianten: entweder mit geschlossenen Ladeluken oder mit einer Ladung von knapp über 200 Container, oder aber mit zwei, jeweils 3 750m³-großen kryogenischen Gasbehältern (für Gastransport in niedrigen Temperaturen), die für den Anbau an dem Gasfrachter Coral Methane bestimmt waren als Kartonmodellbausatz (Wasserlinienmodell) des JSC-Verlages (Nr. 99sa) im Maßstab 1:200.

Modellkonstrukteurin: Katarzyna Czolczynska.


Im Jahre 2007 begann die Stocznia Polnocna (die Nordwerft) in Danzig/Gdansk den Bau von der Schiffsklasse REM 120 für die Gdanskie Linie Morskie (Danziger Seelinien).

Die im Januar vom Stapel gelaufene Prototypeinheit bekam den Namen Eugeniusz Kwiatkowski, das zweite Schiff aus der Reihe (Stapellauf im Juli 2008) wurde als Gdansk (Danzig) durch die Mutter des gegenwärtigen Bürgermeisters, Teresa Adamowicz, getauft. Wegen der Charterverträge für beide Einheiten wurden ihre Namen kurz nach Indienststellung gegen BBC Kwiatkowski, bzw. BBC Gdansk umgeändert.
Die Schiffsklasse ist zum Transport von Containern, Schwerladungen, Übergrößen, Massengüter aber auch Gefahrgüter bestimmt. Beide Bordkräne können Ladungen bis zu 240 t gemeinsam heben und das Innere des großen Laderaumes kann durch Quer- und Längsschotten nach Bedarf getrennt werden. Die entsprechenden Zulassungen ermöglichen den Schiffen das Verkehren ohne Beschränkungen auf allen Seen und Ozeanen der Welt, sogar auf größeren Flüssen.

Schiffslänge: 122,45 m; max. Tiefgang: 7,17 m; Verdrängung: 7 500 t; Ladefähigkeit: 6 215 t: Containerladefähigkeit: 535 TEU (164 in Laderäumen und 371 auf dem Deck); Antrieb: Triebwerk Catepillar MaK 9M32C mit einer Leistung von 4 320 kW; ökonomische Geschwindigkeit: 15 kn; Besatzung: 13 Mann.

851 Bauteile + 31 Schablonenteile setzen sich für eine vorzügliche Nachbildung des Schiffes zusammen16-teilige Ankerwinden, das Steuerhaus mit reichlicher Navigations- und Außeneinrichtung, Rettungsboot, Rettungsflossen, Bordkräne mit Darstellung der Flaschenzüge und Hacken, drei Ladungsoptionen…  
* Standarisierte Lesercut- und Ätz-Relinge div. Sorten (gerade, 45°-schräge, mit zwei, drei, bzw. fünf Durchzügen, hängende und Ketten-Relinge), Niedergänge und Leitern (ebenfalls als Ätz- oder Lasercut-Sätze) können für das Modell aus unseren Zurüstteil-Angeboten zusätzlich bestellt werden!

** Ein Lasercut-Detailsatz kann ebenfalls zusätzlich mitbestellt werden!
Modelllänge: 61,5 cm!

Makellose, sorgfältige Farbgebung und feine Computergraphik (blaue Bemalung der Schiffsborde mit einem Logo-Schriftzug der Reederei, rote Deckel der Ladeluken, akribisch und originaltreu beschriftete Container, gelbe Bordkräne …alles zusammen optisch sehr reizvoll) der modernsten Ära des JSC-Verlages. Die Bemalung der Modelle wurde zu dem Zeitpunkt des jeweiligen Stapellaufes dargestellt.

Zahlreiche General- und Montagezeichnungen, Farbbilder eines gebauten Modells in allen Beladungsvarianten ergänzen polnische, niederländische,
englische und deutsche Bauanleitung.

 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat Rasen? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 

Kundenrezensionen



44 von 65 Artikel in dieser Kategorie